Vorschau

Huawei P8: Smartphone aus Keramik mit unsicht­barem Finger­abdruck­sensor?

Huawei hat für den 15. April zu einem Event in London geladen. Erwartet wird die Vorstellung des neuen Flaggschiffs namens Huawei P8. Wir haben aktuelle Bilder-Leaks und erste Daten zum Smartphone gesammelt.
AAA
Teilen (1)

Promobild zum Huawei P8 Huawei hat für den 15. April zu einem Event in London geladen. Erwartet wird die Vorstellung des neuen Flaggschiffs namens Huawei Ascend P8. Möglich wäre es aber auch, dass der chinesische Hersteller auf den Beinamen Ascend verzichtet und das Gerät schlicht Huawei P8 heißen wird - entsprechende Gerüchte gab es bereits im Vorfeld des MWC.

Die P-Reihe von Huawei ist die Design-Linie. Wir erwarten also ein Smartphone, dessen Gehäuse den aktuellen Trends folgend gestaltet wurde. Erste Bilder lassen auf ein sehr dünnes Gerät mit Unibody-Gehäuse schließen. Eine Skizze, die vom französischen Blog nowhereelse in Umlauf gebracht worden ist, zeigt den Bauplan eines Smartphones, bei dem es sich um einen Prototypen des Huawei P8 handeln soll. Während das grobe Design mit Sicherheit für das Endprodukt übernommen wird, könnte es in den Abmessungen des Gehäuses unter Umständen kleine Änderungen geben.


Bauskizze des Prototypen des Huawei P8
Der Skizze zufolge könnte das Huawei P8 mit gerade einmal 6,6 Millimeter sehr dünn ausfallen. Auch die Positionierung der Buttons, Einschübe und Schnittstellen ist zu erkennen. Demnach wurden alle wichtigen Steuerelemente auf der rechten Gehäusekante angebracht - ähnlich wie beim Vorgänger Huawei Ascend P7. Es sind sowohl eine Laustärkewippe als auch zwei Einschübe - vermutlich für die microSD-Karte und die Micro-SIM-Karte - zu erkennen. Der ebenfalls sichtbare Power-Button scheint eine eckige Form zu haben und steht damit im Kontrast zum runden Knopf des Vorgängers.

Eckig zeigt sich auch die Kamera, die an der oberen linken Ecke der Rückseite positioniert ist und von einem Doppel-LED-Blitz begleitet wird. Unsichtbar in der oberen Mitte des Gerätes scheint sich der Fingerabdrucksensor zu befinden. Unsichtbar deshalb, da er mit bloßem Auge zumindest auf den Bildern nicht zu erkennen ist. Die Skizze sowie eine Hülle des P8, deren Bild von HDBlog.it verbreitet wurde, zeigen aber einen rechteckigen Bereich, der für den Nutzer zugänglich sein muss und somit nicht vom Case verdeckt wird.


Sehen wir hier eine Hülle des Huawei P8?
Die Skizze zeigt weitere Gemeinsamkeiten zu den Fotos des Huawei P8. So wird der microUSB-Port an der unteren Kante von zwei Lautsprechern gesäumt, die durch das in das Gehäuse gefräste Gitter erkennbar sind. Die Anordnung sowie die Gestaltung erinnern stark an Konkurrenten wie das iPhone 6 und das Galaxy S6.

Die Übergänge von der glatten Rückseite zu den Kanten wurde leicht angeschliffen. Das Gehäuse sieht zudem kompakt aus und gibt keinen Hinweis darauf, dass es sich öffnen ließe, um den Akku zu wechseln. Allerdings war bisher jede Batterie der Ascend-P-Flaggschiff-Reihe fest verbaut.


Vermeintliches Foto des Huawei P8 zeigt unteren Gehäusepart
Von der technischen Ausstattung her sind bisher nur wenige Daten bekannt, die zudem auch nicht offiziell bestätigt sind. Das Huawei P8 wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach ein Full-HD-Display mit einer Diagonale von 5,2 Zoll mitbringen und mit Android 5.0 inklusive der Huawei-eigenen Nutzeroberfläche Emotion UI laufen. Für die Leistung soll ein 64-Bit-fähiger Octa-Core-Prozessor sorgen, bei dem es sich vermutlich um den Kirin 930 handelt. Es wird ferner mit 3 GB Arbeitsspeicher, 32 GB erweiterbarem, internem Speicher sowie einem 2 600-mAh-Akku gerechnet. Die erwähnte Hauptkamera soll Fotos mit maximal 13 Megapixel aufnehmen.

Ob sich diese Daten bestätigen und ob die vorab geleakten Bilder wirklich das Design des Huawei P8 zeigen, werden wir am 15. April erfahren. teltarif.de ist bei dem Launch in London mit dabei und wird zeitnah über alle wichtigen Neuigkeiten berichten.


Angeblicher Prototyp des Huawei P8
Teilen (1)

Mehr zum Thema Huawei