Teaser

Huawei P50 offiziell: So sieht das Flaggschiff aus

Huawei widmete sich gestern HarmonyOS und neuen Geräten. Bei der P50-Serie gab sich der Konzern noch zurück­hal­tend, enthüllte aber das wuch­tige Kamera-Design.

Im Fokus des gest­rigen Huawei Launch Events stand vor allem die Präsen­tation von HarmonyOS. Das mobile Betriebs­system soll Android und die Google-Services auf Geräten von Huawei ablösen, weil der Konzern durch das anhal­tende US-Embargo weiterhin keine Dienste auf neuen Smart­phones und Co. vorin­stal­lieren darf. Huawei möchte damit ein möglichst unab­hän­giges Ökosystem aufbauen, in dem viele Geräte einfach mitein­ander kommu­nizieren können sollen.

Die Hoff­nung war groß, dass Huawei auch Details zum mit Span­nung erwar­teten P50 offen­bart. Viel verraten wurde nicht, ein Teaser zeigte aber zumin­dest das offi­zielle (Kamera-)Design des Flagg­schiffs.

Huawei P50: (Kamera)-Design enthüllt

Offiziell: So sieht das Huawei P50 (Pro) aus Offiziell: So sieht das Huawei P50 (Pro) aus
Bild: Huawei, Screenshot: teltarif.de
Im Vorfeld wurde Bild­mate­rial zum Huawei P50 geleakt. Die Haupt­kamera auf der Rück­seite ist dort als äußerst auffäl­liges Modul in einer Art Pillen-Form zu erkennen. Das Design wurde nun von Huawei offi­ziell bestä­tigt. Huawei ging jedoch nicht weiter auf das Modell ein, die Rede war von der P50-Serie. Es ist also zu erwarten, dass es wie in den vergan­genen Jahren auch ein Pro-Modell geben wird. Ob es sich dabei um das gezeigte Modell handelt, ist nicht sicher.

Gerüchten zufolge sollen Huawei und Kamera-Spezia­list Leica ihre Zusam­men­arbeit beenden wollen. Im Teaser-Video ist deut­lich der "Leica"-Schriftzug zu erkennen. Dennoch könnten die P50-Kameras die letzten in Koope­ration mit Leica sein.

Mehr wurde nun zum Huawei P50 nicht verraten, Spezi­fika­tionen und das Design der Front liegen noch im Verbor­genen. Beson­ders dünn soll es aber sein. Das Teaser-Bild verrät zudem ein Curved-Design, also ein Display mit abge­run­deten Seiten. Welche Form die Notch oder das Punch Hole haben wird, oder wo die Ausker­bung posi­tio­niert ist, wurde nicht genannt. Mögli­cher­weise entscheidet sich Huawei auch für eine Kamera, die sich unter dem Display befindet. Im vergan­genen Jahr gab es bereits Berichte darüber, dass Huawei an einem Full-Screen-Finger­scanner mit In-Display-Cam arbeite. Mögli­cher­weise werden die Visionen des chine­sischen Konzerns in der P50-Serie real.

Huawei P50 mit HarmonyOS?

Die P50-Serie wird vermut­lich HarmonyOS an Bord haben. Alles andere wäre auch abwegig. Schließ­lich soll das eigene Betriebs­system Smart­phones auch im euro­päi­schen Raum wieder attrak­tiver machen. Wenn Google-Dienste fehlen, muss Ersatz her, halbe Zwischen­lösungen, die Nutzer zur Eigen­initia­tive drängen, weil sie selbst Apps von Dritt­anbie­tern oder APKs instal­lieren müssen, tragen auf Dauer sicher­lich keine Früchte.

Außerdem hat Huawei zwei neue Smart­wat­ches und zwei Tablets vorge­stellt, die in Kürze hier­zulande erscheinen und HarmonyOS vorin­stal­liert haben. Es liegt also nahe, dass die P50-Serie in dieses Ökosystem inte­griert werden wird.

Mehr zum Thema Harmony OS