Huawei-Oberklasse

Huawei P40 (Pro): Keine Live-Vorstellung in Aussicht

Auch Huawei legt großen Wert auf die Sicher­heit seiner Mitar­beiter und Gäste. Deshalb wird das P40 (Pro) in klei­nerem Rahmen präsen­tiert. Es scheint bei einem puren Live-Stream zu bleiben.

Teaser der Huawei-P40-Präsentation Teaser der Huawei-P40-Präsentation
Huawei
Nicht nur in China, auch in Europa herrscht mitt­lerweile aufgrund des Coro­navirus der Ausnah­mezu­stand, weshalb bereits diverse Veran­stal­tungen abge­sagt wurden. Huawei streicht zwar nicht gänz­lich die Präsen­tation seiner P40-Smart­phones, belässt es aber bei einem reinen Online-Launch.

Der Hersteller möchte keine Betei­ligten gefährden. Somit könnte es sein, dass die inter­natio­nale Presse am 26. März in Paris außen vor bleibt. Die Enthül­lung wird über einen Stream aus der fran­zösi­schen Landes­haupt­stadt voll­zogen. Um 14 Uhr beginnt die Live-Über­tragung und Huawei P40 (Pro) erbli­cken das Licht der Welt.

Sicher­heit geht vor: Kein Live-Event für das Huawei P40

Teaser der Huawei-P40-Präsentation Teaser der Huawei-P40-Präsentation
Huawei
Gegen­über Webseiten wie Huawei Central verkün­dete der chine­sische Hersteller, sich von der geplanten Demons­tration der P40-Serie vor Ort in Paris zu distan­zieren. „Das Unter­nehmen beschloss, diese Konfe­renz aufgrund des anhal­tenden Coro­navirus online abzu­halten und zusätz­liche Sicher­heits­maßnahmen für alle Teil­nehmer zu ergreifen.“, heißt es. Ganz eindeutig lässt sich diese Botschaft nicht inter­pretieren. Es ist jedoch durchaus möglich, dass den Repor­tern der Genuss verwehrt bleibt, die Ober­klasse-Modelle vorab auszu­probieren und den Hersteller mit Fragen zu löchern.

Was auf jeden Fall bleibt, ist der obli­gato­rische Live-Stream, der am Donnerstag, den 26. März 2020, um 14 Uhr nach­mittags startet. Da wir uns nahe Frank­reich und somit eben­falls in der Mittel­euro­päischen Zeit­zone befinden, entfällt eine Verschie­bung. Je nach Region müssen US-ameri­kani­sche Bürger hingegen lange wach bleiben oder früh aufstehen, um die Präsen­tation von Huawei P40 und Huawei P40 Pro zu verfolgen.

Ein P40-Mitglied ist schon offi­ziell

Datenblätter

Das kleinste Modell der neuen P-Serie wäre wohl auf dem dies­jährigen MWC zu Gast gewesen, aufgrund des Corona-Erre­gers fiel die Mobil­funk­messe jedoch bekann­termaßen aus. Ende Februar stellte Huawei das P40 Lite vor, das Nach­folge­modell der durchaus popu­lären Handys P30 Lite und P20 Lite.

Ob der Hersteller dieses Smart­phone am 26. März aber­mals zeigt, ist frag­lich. Das Event wird sich höchst­wahr­schein­lich nur um die High-End-Produkte Huawei P40 und Huawei P40 Pro drehen. Allzu beein­druckend ist die Ausstat­tung des P40 Lite trotz Quad-Kamera nicht. In puncto Kamera könnte jedoch das Huawei P40 Pro die Mess­latte für die Wett­bewerber hoch legen.

Mehr zum Thema Großereignisse und Events