Bessere Selfies

Huawei P40 Pro und P40 Pro+ erhalten neue Selfie-Features

Huawei hat an der Kamera-Soft­ware seines P40 Pro / P40 Pro+ getüf­telt und gewährt den Usern neue Funk­tionen für eine ideale Fokus­sie­rung, natür­liche Farben und gute Ausleuch­tung. Auch Vlogger sollen von den Ände­rungen profi­tieren.

Es gibt neue Features für die Frontkamera des Huawei P40 Pro(+) Es gibt neue Features für die Frontkamera des Huawei P40 Pro(+)
Bild: Huawei
Huawei verteilt ein neues Update für sein P40 Pro und P40 Pro+, welches sich vornehm­lich an Selfie-Fans richtet. Es halten mehrere neue Features Einzug, von denen sowohl mit der Front­ka­mera aufge­nom­mene Bilder als auch Videos profi­tieren.

Die größte Neue­rung stellt dabei die clevere Augen­ver­fol­gung genannt „smart eye tracking“ dar. Sie ermög­licht eine akku­rate Fokus­sie­rung der Augen, egal wie weit weg der Nutzer das Handy von sich hält. Ein über­ar­bei­teter Nacht­modus für Selfies und eine Opti­mie­rung von Video­auf­nahmen mit Ring­licht sind weitere Inhalte des Updates.

Huawei P40 Pro (+) werden zu besseren Selfie-Werk­zeugen

Es gibt neue Features für die Frontkamera des Huawei P40 Pro(+) Es gibt neue Features für die Frontkamera des Huawei P40 Pro(+)
Bild: Huawei
Durch Insta­gram und Co. haben digi­tale Selbst­por­träts einen hohen Stel­len­wert bekommen, mit TikTok erfahren zudem Filme mit dem eigenen Konterfei einen großen Boom. Smart­phones und Phablets mit leis­tungs­fä­higen Front­ka­meras wie das Huawei P40 Pro(+) werden deshalb gerne von Vlog­gern benutzt.

Datenblätter

Neben der Hard­ware muss aber auch die Soft­ware über­zeugen. Der chine­si­sche Hersteller wertet entspre­chend mit dem Update auf die Benut­zer­ober­fläche EMUI 10.1.0.140 die Möglich­keiten der vorderen Objek­tive auf. Huawei-User Rodent950 stieß auf die Aktua­li­sie­rung und veröf­fent­lichte das Ände­rungs­pro­to­koll. (via xda-deve­lo­pers) Das Changelog des Updates Das Changelog des Updates
Bild: Rodent950
Die 515 MB große Soft­ware bringt drei Neue­rungen für Selfies und mit der Front­ka­mera aufge­nom­mene Filme. Für das „smart eye tracking“ kann Huawei auf den Infrarot-Tiefen­sensor von P40 Pro und P40 Pro+ zurück­greifen und dank der drei­di­men­sio­nalen Abtas­tung eine genaue Verfol­gung der Augen umsetzen.

Verbes­se­rungen am „night portrait mode 3.0“ sollen hingegen Selfie-Nacht­auf­nahmen mit feineren Details und natür­li­cheren Haut­tönen liefern. Wer seine Augen mit einem Ring­licht während des Vlog­gings zum Strahlen bringt, kann sich über eine bessere Licht­aus­beute bei schlecht ausge­leuch­teten Umge­bungen freuen.

Sicher­heits­patch leider immer noch veraltet

Abseits der zuvor genannten Anpas­sungen gibt es in EMUI 10.1.0.140 für die P40-Pro-Geschwister keine Neue­rungen. Somit bleibt der Android-Sicher­heits­patch auf dem Stand April 2020. Erst vor zwei Wochen verteilte Huawei ein Update, welches unter anderem den April-Patch mit sich brachte. In puncto Sicher­heit hinkt der China-Konzern bei seinen Vorzeige-Phablets also etwas hinterher.

Huawei stattet die Smart­phone-Modelle der P40-Serie mit einem neuen Soft­ware-Feature aus. Auf dem Start­bild­schirm lässt sich nun ein Widget plat­zieren, mit dem Nutzer das Internet durch­forsten können. Details lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Update