Neue Huawei-Generation

Huawei P40 und P40 Pro sind ab sofort im Handel erhältlich

Das Release von Huawei P40 und P40 Pro war zuerst für Anfang Mai ange­dacht, aber sie können nun schon gekauft werden. Die Hard­ware liest sich viel­ver­spre­chend, Google-Apps fehlen aber auch hier.

Das Huawei P40 Pro landet in Deutschland Das Huawei P40 Pro landet in Deutschland
Huawei
In Krisen­zeiten sind Verschie­bungen allge­gen­wärtig – eine posi­tive Ausnahme stellt das Huawei P40 (Pro) dar, welches ab sofort in Deutsch­land verfügbar ist. Fast einen Monat früher als geplant errei­chen die chine­si­schen Ober­klasse-Smart­phones den hiesigen Markt. Aller­dings haben bislang vergleichs­weise wenige Händler das Duo auf Lager. Abseits einer Hand­voll Online­shops lassen sich Huawei P40 und Huawei P40 Pro auch beim Hersteller direkt beziehen. Beim Preis gibt es noch keinerlei Bewe­gung, die Verkäufer verlangen die UVP.

Früh­start: Huawei P40 (Pro) ist erhält­lich

Das Huawei P40 Pro landet in Deutschland Das Huawei P40 Pro landet in Deutschland
Huawei

Datenblätter

Im Rahmen der Produkt­vor­stel­lung Ende März lautete der Erschei­nungs­termin für Huawei P40 und Huawei P40 Pro noch 2. Mai 2020. Jetzt haben wir den 8. April – und dennoch sind die High-End-Mobil­ge­räte verfügbar. Eine posi­tive Über­ra­schung, bedingt durch die Auswir­kungen des Coro­na­virus hätte man wohl eher mit einem verspä­teten Release gerechnet. Huawei P40 Huawei P40
Huawei
Eben­falls erstaun­lich sind die Shops, welche das Huawei P40 (Pro) umge­hend liefern können. So haben etwa Media Markt und Amazon es nicht geschafft, recht­zeitig an Exem­plare der Pro-Ausgabe zu gelangen. Immerhin gibt es bei Media Markt zumin­dest das regu­läre Huawei P40, während Amazon weiterhin auf den 2. Mai verweist. Saturn hat sowohl P40 als auch P40 Pro auf Lager. Ferner können Sie bei Cyber­port und mobilcom-debitel zum Huawei P40 und bei elec­tronic4you, dasHandy.de, mobilcom-debitel, 0815.eu und Cyber­port zum Huawei P40 Pro greifen. Jedoch fallen bei diesen Anbie­tern entgegen Media Markt, Saturn und dem Huawei-Shop Versand­ge­bühren an. Die Smart­phones an sich kosten 799 Euro (P40) respek­tive 999 Euro (P40 Pro).

Die High­lights von Huawei P40 und P40 Pro

Huawei P40 Pro Huawei P40 Pro
Huawei
Beide Handys besitzen eine Weit­winkel-Kamera mit einer Auflö­sung von 50 Mega­pi­xeln, großem 1/1,28-Zoll-Sensor und Blende  f/1.9. Eine 12-Mega­pixel-Peri­skop-Optik mit fünf­fa­chem opti­schen Zoom, eine 40-Mega­pixel-Einheit für Ultra­weit­winkel-Aufnahmen und ein 3D-ToF-Sensor bleiben hingegen dem Huawei P40 Pro vorbe­halten. Dafür wartet das normale P40 mit einer drei­fa­chen Zoom-Optik (8 Mega­pixel) und einem 16 Mega­pixel auflö­senden Ultra­weit­winkel-Modul auf.

Eine 3D-Gesichts­er­ken­nung ist neben einer 32-Mega­pixel-Selfie-Knipse an der Front des Huawei-Duos inte­griert. Das AMOLED-Display des P40 misst 6,1 Zoll, jenes des P40  Pro 6,58 Zoll. Der Chip­satz Kirin 990 bietet neben einer flotten Perfor­mance auch 5G-Funk. An Spei­cher gibt es 128 GB Flash und 8 GB RAM (P40) sowie 256 GB Flash und 8 GB RAM (P40 Pro). Als Betriebs­system findet Android 10 (leider ohne Google-Apps) Verwen­dung.

Mehr zum Thema Preis