5G-Handy

Huawei P40 Lite: 5G-Mittelklasse mit Dual-SIM ist verfügbar

Huawei erwei­tert seine P40-Serie um ein neues Modell: Das P40 Lite 5G ordnet sich in die Mittel­klasse ein, darf aber mit einigen Premium-Features werben.

Smart­phone-Groß­fa­mi­lien sind im Trend: Huaweis P40-Serie bekommt aber­mals Zuwachs. Der Frisch­ling nennt sich P40 Lite 5G - ein neues Mittel­klasse-Smart­phone, das wie die Bezeich­nung stark vermuten lässt, den 5G-Mobil­funk­stan­dard unter­stützt. Beson­ders ist auch die Unter­stüt­zung eines Schnell­la­de­sys­tems, das den den Akku mit 40 Watt wieder aufladen kann.

Das Huawei P40 Lite 5G ist ab sofort zu einer unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung von 399 Euro in den Farben "Midnight Black", "Crush Green" und "Space Silver" erhält­lich.

Huawei P40 Lite 5G: Mittel­klasse mit Premium-Aroma

Das Huawei P40 Lite 5G in "Space Silver" Das Huawei P40 Lite 5G in "Space Silver"
Bild: Huawei
Das Design ist nichts unge­wöhn­li­ches: Die 16-Mega­pixel-Front­ka­mera (Blende: f/2.0) ist als Punch-Hole in die linke, obere Ecke des 6,5 Zoll großen Displays inte­griert - keine Inno­va­tion mehr, dafür aber auch kein groß­ar­tiger Stör­faktor, der dem Charakter eines Full-View-Displays schadet. Es gibt zwar auch andere Smart­phone-Modelle, die unter 400 Euro kosten und den 5G-Stan­dard unter­stützen, das Huawei P40 Lite 5G hat aber noch weitere Premium-Features im Gepäck, die aufhor­chen lassen.

Zwei­fellos beson­ders für die Preis­klasse, in der sich das Huawei P40 Lite 5G bewegt, ist der flexible Karten­slot. Nutzer können zwei Nano-SIM-Karten parallel einlegen, was dem 5G-Smart­phone eine Dual-SIM-Fähig­keit zerti­fi­ziert. Der Akku fasst eine Kapa­zität von 4000 mAh und lässt sich mit 40 Watt wieder aufladen.

Huawei P40 lite 5G

Der interne Spei­cher mit einer ange­ge­benen Kapa­zität von 128 GB kann per Spei­cher­me­dium erwei­tert werden. Huawei hatte vor einiger Zeit sein eigenes Format vorge­stellt und möchte dies vermarkten. Aus diesem Grund sind Huawei-Nutzer gezwungen, das eigene Spei­cher­kar­ten­format Nano-Memory zu verwenden. Die Karte hat dabei das Format einer Nano-SIM-Karte, im Fall des Huawei P40 Lite 5G kann der Spei­cher auf diese Weise um bis zu 256 GB erwei­tert werden. Das Huawei P40 Lite 5G in "Crush Green" Das Huawei P40 Lite 5G in "Crush Green"
Bild: Huawei
Neben NFC, der Stan­dard, der kontakt­loses Bezahlen und künftig mögli­cher­weise auch kabel­loses Laden von Gadgets ermög­licht, unter­stützt das 189 Gramm leichte Huawei P40 Lite 5G auch Blue­tooth 5.1, WLAN-ac und USB-C 2.0.

Die Haupt­ka­mera auf der Gehäu­se­rück­seite bietet sich als Vier­fach-System (64 Mega­pixel, Blende: f/1.8, 8 Mega­pixel, Blende: f/2.4 sowie zwei mal 2 Mega­pixel, jeweils mit einer f/2.4er-Blende) an.

Trotz der attrak­tiven Ausstat­tung können wir nicht verschweigen, dass das Smart­phone, das zwar mit Android 10 läuft, ohne Google-Dienste auskommen muss. Auch wenn Huawei konti­nu­ier­lich daran arbeitet, die Nutzung der Smart­phone-Modelle weiterhin schmack­haft zu machen, ist das nach wie vor ein Problem, das vielen Inter­es­senten den Kauf nicht leicht macht.

Huawei muss sich also aufgrund des weiterhin bestehenden US-Handels­em­bargos etwas einfallen lassen, um Smart­phones attraktiv zu gestalten. Eine Stra­tegie ist die Neuauf­lage von Modellen, die weiterhin mit Google-Diensten betrieben werden dürfen. So ist seit Mitte Mai das Huawei P30 Pro in der New Edition erhält­lich.

Mehr zum Thema Verfügbarkeit