Live-Event

Huawei P30 (Pro) ist da: Besserer Nachtmodus als beim S10?

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei hat heute in Paris seine beiden neuen Flaggschiffe der P-Serie vorgestellt. Im Vorfeld wurde bereits wild geleakt. Kann das Huawei P30 (Pro) noch überraschen?
AAA
Teilen (37)

Der chine­sische Smart­phone-Hersteller Huawei hat heute unter dem Motto "Wunder werden wahr" die fran­zösi­sche Haupt­stadt als Bühne zur Präsen­tation seiner neuer neuen P-Serie genutzt und so das Huawei P30 und das Huawei P30 Pro vorge­stellt. Wie es mitt­lerweile bei den meisten (Flagg­schiff)-Smart­phones der Fall ist, über­schlagen sich die Leaks und Speku­lationen bereits im Vorfeld der offi­ziellen Vorstel­lung seitens der Hersteller. So war es beim wohl größten Konkur­renz­produkt des Samsung Galaxy S10, ange­fangen natür­lich bei der Optik, der Kamera, der Ausstat­tung und schließ­lich dem Preis. Dass ein Smart­phone bei der Geburt dann doch mit einer voll­kommen anderen Optik und Co. über­rascht, ist beinahe ausge­schlossen.

Datenblätter

Huawei schnürt ein inter­essantes Paket, das sich auch preis­lich in die Galaxy-S10-Riege von Samsung einordnet. Die Geräte können ab sofort vorbe­stellt werden. Inter­essenten, die sich bereits sicher sind, dass sie eines der beiden Smart­phones von Huawei erstehen wollen, können sich in diesem Zuge einen Bonus sichern: Bis zum 4. April erhalten Vorbe­steller einen Sonos One Smart Laut­spre­cher im Wert von 229 Euro ohne Aufpreis dazu (wird anschlie­ßend nach Regis­trie­rung bei Huawei versandt). Der offi­zielle Verkaufs­start der P30-Serie ist dann der 5. April.

Huawei-CEO Richard Yu präsentiert die neue P30-Serie
Huawei-CEO Richard Yu präsentiert die neue P30-Serie
Die neuen Huaweis gibt es in verschie­denen Spei­cher­ausfüh­rungen, entspre­chend mit unter­schied­licher Preis­gestal­tung. Das Huawei P30 wird es mit 6 GB RAM und 128 GB interner Spei­cher­kapa­zität zu einer unver­bind­lichen Preis­empfeh­lung von 799 Euro in den Farben Black, Breat­hing Crystal und Aurora (jeweils als Dual- und Single-SIM, je nach Anbieter) geben. Das größere Pro-Modell wird es mit 8 GB Arbeits­spei­cher und 128 GB Spei­cher­kapa­zität zu einem Preis von 999 Euro in den Farben Black, Amber Sunrise, Breat­hing Crystal und Aurora (jeweils als Dual- und Single-SIM, je nach Anbieter) geben. Wer mehr Spei­cher benö­tigt, kann das P30 Pro in einer Version mit 256 GB Flash und 8 GB RAM wählen, was mit einem Preis von 1099 Euro zu Buche schlägt. Hier sind dann die Farb­vari­anten Black, Breat­hing Crystal und Aurora (jeweils als Dual- und Single-SIM, je nach Anbieter) verfügbar. Eine Vari­ante mit 8 GB Arbeits­spei­cher und 512 GB interner Spei­cher­kapa­zität kostet nach UVP 1249 Euro - das Preis­niveau des Samsung Galaxy S10+.

Huawei P30 (Pro)

Huawei P30
Huawei P30
Das OLED-Display des klei­neren P30 schafft eine Diago­nale von 6,1 Zoll und löst in 2340 x 1080 Pixel auf. Huawei setzt zur Inte­gration der Front­kamera auf ein dezentes Notch-Design. Es wirkt ein biss­chen wasser­tropfig, macht aber einen nicht ganz so eleganten Eindruck wie beispiels­weise beim OnePlus 6T. Bei Huawei wirkt das Einker­bungs-Design stati­scher. Das Pro-Modell verfügt über ein 6,47 Zoll-Curved-OLED-Display.

Beim Front­design ändert sich auch beim Pro-Modell nichts. Oder doch? Jein. Die Wasser­tropfen-Notch ist auch beim P30 Pro vorhanden. Der Unter­schied liegt aber im gar nicht mal so verdeckten Detail: Den Display­rändern. Oben wie unten sind diese bei beiden Modellen recht gleich, das Pro erweist sich hier aber als deut­lich schlanker. Huawei macht klar, wo die Premium-Reise hingehen soll: Zum Pro-Modell. Damit sei jetzt nicht das klei­nere Modell partout degra­diert, faktisch sieht durch die "Rand­losig­keit" das P30 Pro mehr nach High-End aus und das P30 mehr nach abge­speckt - ein biss­chen so wie der Vergleich des Samsung Galaxy S10 mit dem Galaxy S10e. Auch beim P30 sind die Display­ränder noch akzep­tabel. Insge­samt muss man aber eines sagen: Das Design des Huawei P30 (Pro) wirkt nicht beson­ders origi­nell. Eine Wasser­tropfen-Notch ist beileibe nichts beson­deres mehr. Hier schafft Samsung mit seinem Infi­nity-O-Display mehr - auch wenn das Smart­phone-Design grund­sätz­lich weiterhin Geschmacks­sache bleibt.

Huawei P30 Pro
Huawei P30 Pro
Sowohl das P30 als auch das P30 Pro arbeiten mit Huaweis aktu­ellem Kirin-980-Prozessor, der zum Beispiel auch im Huawei Mate 20 Pro und in View 20 von der Toch­terfirma Honor steckt. Einen Nach­folger haben wir in der früh­jähr­lichen neuen P-Serie noch nicht erwartet. Damit ist wohl erst im Mate 30 zu rechnen, welches im Oktober vorge­stellt werden könnte.

Der interne Spei­cher lässt sich bei beiden Geräten erwei­tern. Es ist nicht weiter verwun­derlich, dass Huawei auch im Rahmen der neuen P-Serie sein eigenes Spei­cher­karten­format vermarkten will. Die Bezeich­nung "NanoMemory" deutet bereits auf das Format hin. Das Spei­cher­modul ist genauso groß wie eine NanoSIM-Karte.

Im Gegen­satz zum P30, welches "nur" über ein IP-53-Zerti­fikat als Schutz­klasse verfügt, glänzt das Pro-Modell mit einer IP-68-Zerti­fizie­rung.

Kamera

Huawei P30 Pro: Kamera Specs
Huawei P30 Pro: Kamera Specs
Die gleiche Front-Einker­bung bei beiden Modellen zeigt Platz für eine Single-Front­kamera mit 32 Mega­pixeln und AI-HDR+. Rück­seitig setzt Huawei beim P30 auf ein Leica-Triple-Kame­rasystem. Das Pro-Modell verfügt über ein Quad-Kamera. Zusätz­lich steht dem Modell ein Tiefen­sensor zur Verfü­gung, der sich ToF (Time of Flight) nennt. Auf eine ähnliche Tech­nologie setzt auch LG beim G8 ThinQ.

Huawei P30: Kamera Specs
Huawei P30: Kamera Specs
Der Presenter, Huawei-CEO Richard Yu, stellte die Qualität des Kame­rasys­tems der neuen P-Serie deut­lich in den Vorder­grund und betonte die hohe Licht­empfind­lich­keit des Pro-Modells. Eine Lauf­schrift im Live­stream sprach dem SuperSpectrum-Sensor die "höchste Licht­empfind­lich­keit aller Zeiten" zu. Im Fokus stand auch ein verbes­serter Night-Shot-Modus. Zur Demons­tration der Leis­tung des Pro-Modells wurde eine Nacht­aufnahme des Himmels in Afrika heran­gezogen. Zum Vergleich mit dem Ergebnis des Samsung Galaxy S10+ sagte Richard Yu: "The Galaxy cannot see the Galaxy" (dt: Das Galaxy kann die Galaxie nicht sehen). Auch das iPhone XS Max von Apple macht laut der Darstel­lungen von Huawei nur eine sehr dunkle Aufnahme.

Neue Videofunktion: Dual-View-Video
Neue Videofunktion: Dual-View-Video
Das P30 verfügt über einen 30-fach digi­talen Zoom, das Pro-Modell sogar über einen 50-fachen digi­talen Zoom. So schaffen besagtes iPhone und Galaxy "nur" 10-fach digi­talen Zoom. Im 10-fach Zoom soll laut Huawei die Leis­tung des P30 Pro beispiels­weise deut­lich schärfer sein. "Scharf" sollen die Ergeb­nisse auch noch bei einer fünfzig-fachen Zoom­einstel­lung sein. "Nah ranholen" lassen soll sich damit sogar der Mond, viele Details sollen erkennbar sein. Hinzu kommt eine Makro­foto­grafie-Funk­tion, die Detail­reichtum von Objekten aus nächster Nähe ermög­lichen soll.

Im Fokus steht auch eine neue Video­aufnahme-Funk­tion, die sich "Dual-View-Video" nennt. Damit ist es möglich, das Smart­phone-Display während der Aufnahme prak­tisch zu "splitten" und per Weit­winkel und Close up eine Aufnahme in zwei verschie­denen Perspek­tiven aufzu­nehmen.

Finger­abdruck­sensor und Akku

Alles andere wäre auch verwun­derlich gewesen: Huawei spen­diert dem Huawei P30 (Pro) einen Finger­abdruck­sensor im Display. Der Finger­abdruck­sensor soll laut Herstel­leran­gaben um bis zu 30 Prozent schneller sein. Im Live­stream gab es da eine nicht weiter erkenn­bare Fußnote. Mögli­cher­weise ist damit der Vergleich zum In-Display-Finger­abdruck­sensor des Mate 20 Pro gemeint.

Die Akku­kapa­zität des P30 liegt bei 3650 mAh. Mit 4200 mAh ist der Strom­spei­cher des Pro-Modells nochmal ein gutes Stück größer. Schnelles Laden unter­stützen zwar beide Modelle, aber nur das P30 Pro lässt sich mit 40 Watt aufladen, beim P30 sind es "nur" 15 Watt.

Neben den beiden Smart­phones hat Huawei auch zahl­reiche Gadgets vorge­stellt. Details lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (37)

Mehr zum Thema Live-Stream