Neuvorstellung

Huawei P10 (Plus) ist da: Erstmals Leica-Frontkamera & Home-Button

Huawei hat das Huawei P10 und das P10 Plus vorgestellt. Die Smartphones haben ein neues Design und eine Leica-Frontkamera. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede zwischen den Geräten und die Besonderheiten.
Vom Mobile World Congress in Barcelona berichtet
AAA
Teilen (89)

Bereits im Vorfeld des Mobile World Congress hat Huawei via Twitter angekündigt, im Rahmen der Messe sein neuestes Flaggschiff, das Huawei P10, vorstellen zu wollen. Und heute war es schließlich soweit: Auf dem alten Messegelände mitten auf dem Areal des Berges Montjuïc hat Huawei sein Event veranstaltet und seine aktuellen Smartphones offiziell gemacht. Das Huawei P10 und das Huawei P10 Plus bilden die neue Elite des Herstellers.

Das Huawei P10 in silberDas Huawei P10 in silber Die Präsentation stand unter dem Motto "Change the way the world sees you" ("Verändere die Art wie dich die Welt sieht") - eine Anlehnung an das Motto "Change the way you see the world" ("Verändere die Sicht, wie du die Welt betrachtest") aus dem vergangenen Jahr.

Die Ähnlichkeit der Slogans kommt nicht von irgendwoher. Wie schon beim Huawei P9 steht bei den Mitgliedern der P10-Familie die Kamera im Fokus. Doch anders als beim Vorgänger wurde bei den neuen Modellen auch die Frontkamera in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt. Lag der Fokus bei der Fotografie mit dem Huawei P9 (hier im Test) noch auf Landschafts- und Städteaufnahmen, verlegt Huawei ihn beim P10 und P10 auf die Portrait-Fotografie.

Huawei P10 und P10 Plus: Die Unterschiede

Das Huawei P10 Plus in grün
Das Huawei P10 Plus in grün
Datenblätter
Das Huawei P10 Plus ist das besser ausgestattete Modell der Reihe. Es verfügt über einen 5,5 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1440 mal 2560 Pixel. Mit einer Displaydiagonale von 5,1 Zoll und einer Auflösung von 1080 mal 1920 Pixel ist das Huawei P10 deutlich kleiner.

Beide Modelle werden vom Kirin 960 angetrieben, Huaweis neuestem High-End-Prozessor. Er besitzt vier Cortex-A53-Kerne mit einer Taktrate von bis zu 1,8 GHz und vier weitere A73-Kerne mit einer Taktrate von bis zu 2,4 GHz. In Deutschland wird Huawei das P10 zum Start in der Version mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher anbieten. Das Huawei P10 kommt mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher auf den Markt. Der Speicher ist bei beiden Smartphones mittels microSD-Karte erweiterbar. Eine Dual-SIM-Version der Geräte ist laut Hersteller nicht geplant.

  Huawei P10 Huawei P10 Plus
System Android 7.0 mit EMUI 5.1
Display 5,1 Zoll 5,5 Zoll
Auflösung 1080 x 1920 Pixel 1440 x 2560 Pixel
Prozessor Kirin 960
4x A53 mit bis zu 1,8 GHz.
4x A73 mit bis zu 2,4 GHz
RAM 4 GB 6 GB
Speicher 64 GB 128 GB
microSD-Slot vorhanden
Internet GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+, LTE Cat.12
WLAN a/b/g/n/ac
Akku 3200 mAh 3750 mAh
Super Charge ja ja
Kamera Dual-Kamera von Leica;
12 MP RGB + 20 MP SW
OIS
Kamera-Linsen Summarit f/2.2 Summilux f/1.8
Frontkamera Leica-Branding; 8 MP; f/1.9
Fingerabdruck-
sensor
ja, im Home-Button
Audio Mono-Speaker Stereo-Speaker
Sonstiges Bluetooth 4.2, NFC, USB C 2.0
Stand: 26.02.2017
Passend zu den unterschiedlichen Displaygrößen fällt auch die Kapazität der Akkus beider Smartphones verschieden aus. Das Huawei P10 bringt eine Batterie mit 3200 mAh mit, das P10 Plus besitzt einen 3750-mAh-Akku. In beiden Fällen ist der Stromspeicher fest eingebaut und lässt sich nicht wechseln. Dafür geht der Ladevorgang dank der Super-Charge-Technologie, wie sie Huawei nennt, sehr schnell vonstatten. In nur 90 Minuten soll der Akku von 0 auf 100 Prozent geladen sein, so die Angabe. Das funktioniert allerdings nur mit dem mitgelieferten Super-Charge-Netzteil und dem passenden USB-Kabel.

Ab Werk kommt Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Außerdem wurde Huaweis Oberfläche Emotion UI in der Version 5.1 installiert. Der kleine Versionssprung von 5.0 auf 5.1 erklärt sich vor allem in neuen Kamera-Funktionen, die Huawei für seine P10-Familie bereitstellt. Die Smartphones unterstützen WLAN a/b/g/n/ac sowie LTE Cat.12 und erlauben über die Mobilfunknetze somit Datenraten von bis zu 600 MBit/s im Down- und bis zu 100 MBit/s im Upstream - soweit die Provider dies unterstützen.

Dual-Kamera mit neuen Linsen und neuer Auflösung

Das Huawei P10 in silber
Das Huawei P10 in silber
Wie bereits das Huawei P9 bringen auch die beiden Mitglieder der P10-Familie eine Dual-Kamera mit, die in Zusammenarbeit mit dem Kamera-Profi Leica entwickelt wurde. Im Detail unterscheiden sich die Dual-Kameras allerdings: Beim Huawei P10 verwendet der Hersteller wie beim Vorgänger Summarit-Linsen mit einer f2.2-Blende. Beim Huawei P10 Plus kommen hingegen erstmals die sogenannten Summilux-Linsen mit f/1.8-Blende zum Einsatz. Summilux-Linsen sind bislang vor allem von den Wechselobjektiven für diverse Leica-Kameras bekannt.

Anders als die P9-Reihe verfügen die neuen Geräte über einen optischen Bildstabilisator (OIS). Auch die Auflösung der beiden Sensoren der Dual-Kamera hat sich verändert. Statt zwei 12-Megapixel-Sensoren setzt Huawei nun auf einen 12-Megapixel-Sensor für farbige Aufnahmen (RGB) und zusätzlich auf einen 20-Megapixel-Sensor für monochrome Aufnahmen. Gefertigt wurden die Sensoren von Sony. Der Schwarz-Weiß-Sensor ist der Hauptsensor der Dual-Kamera und soll den Bildern noch mehr Details verleihen. Aus beiden Aufnahmen wird am Ende ein Bild errechnet, das durch Tiefenschärfe, Klarheit und viele Details punkten soll.

Huawei hat Features wie einen zweifachen Hybrid-Zoom spendiert, mit dem auch Macro-Aufnahmen im Nahbereich möglich sind. Mittels Bokeh-Effekt lässt sich der Hintergrund verwaschen darstellen und auch das nachträgliche Fokussieren ist möglich. Die Frontkamera macht Bilder mit bis zu 8 Megapixel und kommt ebenfalls mit Leica-Branding. Sie besitzt eine f/1.9-Blende für bessere Aufnahmen bei Low Light.

In unserem Hands-On des Huawei P10 und P10 Plus gehen wir genauer auf die Kameras und deren Ausstattung ein und nennen weitere Details zu den neuen Smartphones. Unseren Kurz-Test finden Sie noch heute Nachmittag auf teltarif.de. Hier präsentierte Huawei seine neuen SmartphonesHier präsentierte Huawei seine neuen Smartphones

Preise und Verfügbarkeit

Huawei bietet seine Smartphones in neuen Farben und mit zwei verschiedenen Oberflächen an. Es gibt zum einen die ebene, metallische Oberfläche, die wir bereits vom Huawei P9 kennen, und zusätzlich eine Oberfläche namens Hyper Cut, die rauer und strukturierter ist. Der Fingerabdrucksensor befindet sich allerdings nicht mehr auf der Rückseite, sondern ist nach vorne in den neuen Home-Button gewandert. Wie sich das im Detail bemerkbar macht, prüfen wir im Hands-On.

Das Huawei P10 und P10 Plus sind beide in den Farben Blau, Schwarz, Gold und Silber verfügbar. Exklusiv für das P10 Plus gibt es zudem die neue Farbversion Grün mit Hyper-Cut-Oberfläche. Verfügbar sein wird das P10 am Mitte März für vom Hersteller angegebene 599 Euro. Das P10 Plus soll 749 Euro kosten und ist ab Anfang April verfügbar.

Die Datenblätter der beiden neuen Geräte sind bereits in unserer Datenbank erfasst. Über unseren Smartphone-Vergleich können Sie die neuen Handys direkt mit ihren bisherigen Favouriten vergleichen und sehen, ob sich ein Austausch für Sie persönlich lohnt.

Unseren ersten Eindruck der beiden Smartphones beschreiben wir in einem Hands-On, in dem wir uns vor allem die Kameras genauer ansehen.

Teilen (89)

Mehr zum Thema Huawei