Gegenüber gestellt

Honor 9 & Huawei P10 im Vergleich: Nicht komplett identisch

Technisch sind das Huawei P10 und das kürzlich vorgestellte Honor 9 nahezu identisch. Doch in Sachen Software und Design gibt es durchaus Unterschiede. Die Smartphones im Vergleich.
AAA
Teilen (4)

Nicht selten bringt Honor Smartphones nach Deutschland, deren Vorbilder unstrittig die Modelle von Huawei sind. Das liegt vor allem daran, dass Honor eine Marke von Huawei ist - bei den Entwicklungen bedienen sich die Unternehmen somit aus dem gleichen Topf. Gestützt von einer großen Community und mit vielen günstigen Geräten am Start möchte Honor vor allem die junge Generation für sich gewinnen. Angeboten werden die Honor-Smartphones, anders als die Huawei-Modelle, nur über das Internet.

Datenblätter

Mit dem kürzlich nach Deutschland gebrachten Honor 9 verkauft Honor derzeit sein aktuellstes Top-Modell. Pate stand das Huawei P10, das bereits Ende Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert wurde und technisch nahezu die gleiche Ausstattung bietet. Hinsichtlich der zahlreichen Gemeinsamkeiten stellt sich die Frage, worin sich die Smartphones überhaupt unter­scheiden. Wir haben den Geräte-Vergleich gemacht und einige Unterschiede gefunden.

Huawei vs. Honor: Im Design verschieden

Am offensichtlichsten sind die optischen Unterschiede, denn das Honor 9 zeigt sich in einem vollkommen anderen Design zum Huawei P10. Das Smartphone erinnert eher an das Galaxy S7 von Samsung, denn es hat ein Gehäuse aus Metall und Glas, das rückseitig zu den Seiten hin gebogen ist. 15 Schichten aus diamant­geschnittenem Glas auf der Rückseite fangen das Licht ein und sorgen für eine schöne Reflexion. Zumindest solange das Glas frei von Schlieren bleibt, was hinsichtlich der glatten, empfindlichen Oberfläche nicht einfach ist.

Das Huawei P10 gibt es hingegen in verschiedenen Designs: Je nach Farbauswahl werden die Modelle mit glatter und matter Metall-Rückseite angeboten oder mit einer rauen und strukturierten Oberfläche namens Hyper Cut, die Fingerabdrücken gegenüber eher weniger anfällig ist.

Der Fingerabdrucksensor ist bei beiden Modellen vorne im Home-Button untergebracht. Bislang war der Sensor vor allem auf der Rückseite zu finden. Diese bleibt nun weitest­gehend frei und beherbergt lediglich noch die Dual-Kamera. Im Huawei P10 ist diese von einem Glas-Inlay umgeben, beim Honor 9 sitzt sie direkt und ohne spezielle Rahmung in der Metall-Oberfläche.

Huawei P10 (links) im Vergleich mit dem neuen Honor 9 (rechts)
Huawei P10 (links) im Vergleich mit dem neuen Honor 9 (rechts)

Dual-Kamera: Einmal mit und einmal ohne Leica

Die Dual-Kamera vom Huawei P10 wurde in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt und bietet neben einem monochromen Sensor mit 20 Megapixel auch und einen Farb-Sensor mit 12 Megapixel. Huawei setzt - wie schon beim Huawei P9 - wieder auf Summarit-Linsen und eine f2.2-Blende. Ähnlich ist die Kamera beim Honor 9 aufgebaut, wobei hier allerdings auf das Leica-Branding und die Summarit-Linsen verzichtet wurde. Die Sensoren und die Blende sind hingegen identisch. Zudem wurden beide Geräte mit einem Phase-Detection-Autofokus, einem Dual-LED-Blitz sowie einem zweifachen Hybrid-Zoom für schnelleres, verlustfreies Zoomen ausgestattet.

Die Dual-Kameras im Vergleich - nur Huawei besitzt das Glas-Inlay
Die Dual-Kameras im Vergleich - nur Huawei besitzt das Glas-Inlay
Das Huawei P10 verfügt über einen OIS, einen optischen Bild­stabilisator. Das Honor 9 bringt hingegen nur einen elektronischen Bild­stabilisator mit. Dafür verfügt das Honor-Gerät über Kamera-Modi, die es bei Huawei nicht gibt. Das ist zum einen das 3D-Panorama und zum anderen der 3D-Creator. Mit 3D-Panorama lassen sich Gegenstände aufnehmen, die nach der Bearbeitung mittels dem sogenannten Fyuse-Programm als 3D-Bild dargestellt werden. Ähnlich arbeitet der Modus 3D-Creator, allerdings wird hier ein Gesicht aus verschiedenen Winkeln aufgenommen, aus dem im Anschluss ein Avatar erstellt wird. Beide Funktionen fehlen beim Huawei P10.
Huawei P10 9
Huawei P10 Honor 9
Bildschirmdiagonale 5,1 Zoll 5,2 Zoll
Display-Auflösung 1 080 x 1 920 Pixel 1 080 x 1 920 Pixel
Länge 145,3 mm 147,3 mm
Breite 69,3 mm 70,9 mm
Dicke 7,0 mm 7,5 mm
Gewicht 145,0 g 155,0 g
Prozessor-Typ Kirin 960 (Cortex A73) Kirin 960 (Cortex-A73)
Prozessorkerne (gesamt) 8 8
Prozessor-Takt 2,40 GHz 2,40 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 4,0 GB 4,0 GB
Gesamte Speichergröße 64,00 GB 64,00 GB
Speicherkarten-Slot microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 600,00 MBit/s 600,00 MBit/s
WLAN-Standard 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac
Milliamperestunden 3 200 mAh 3 200 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein
NFC ja ja
Dual-Kamera ja ja
Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Megapixel (2. Sensor) 20,0 Megapixel 20,0 Megapixel
BS-Version bei Verkaufsstart 7.0 (Nougat) 7.0 (Nougat)
Fingerabdruck-Sensor ja ja
DualSIM nein Dual-SIM-Standby
Stand: 26.07.2017

(Fast) Identische Hardware

Mit seinem 5,15 Zoll großen Display bietet das Honor 9 minimal mehr Platz für Darstellungen als das Huawei P10, das 5,1 Zoll in der Diagonale misst. Beide lösen 1080 mal 1920 Pixel auf und verfügen über einen sensorischen Home-Button, der auch den Finger­abdrucksensor beherbergt. Aufgrund der Unterschiede in der Display­diagonale ist auch das Gehäuse des Honor 9 etwas größer und das Gewicht 10 Gramm schwerer.

Die übrigen Ausstattungs­merkmale sind bei beiden Smartphones identisch. Die Geräte werden vom gleichen Octa-Core-Prozessor Kirin 960 angetrieben, verfügen über 4 GB Arbeitsspeicher und bieten 64 GB internen und mittels microSD-Karte erweiterbaren Speicher. Auch WLAN ac, LTE mit bis zu 600 MBit/s im Downstream, NFC und GPS finden sich bei beiden Modellen. Ab Werk kommt Android 7.0 Nougat inklusive Emui 5.1 zum Einsatz, sodass Nutzer des Huawei- und Honor-Smartphones auf Wunsch einen App Drawer anlegen können - mit Android 6.0 und Emui 4.1 ist dies nicht möglich.

Das Huawei P10 wird auch über die Mobilfunk-Provider vermarktet. Aus diesem Grund besitzt das Gerät nur einen regulären microSD-Karten-Slot. Das Honor 9 hat indes einen Hybrid-Slot, der nicht nur die Speicherkarte, sondern auch eine zweite Nano-SIM fasst. So wird das Honor 9 auf Wunsch zum Dual-SIM-Smartphone.

Rückseite in zwei Stilen: Links das Huawei P10, rechts das Honor 9
Rückseite in zwei Stilen: Links das Huawei P10, rechts das Honor 9

Fazit: Eine Frage des Designs

Huawei hat das P10 im März mit einer UVP von 599 Euro auf den Markt gebracht. Mittlerweile ist der Preis auf etwa 479 Euro gesunken. Das Honor 9 kam hingegen in der vergangenen Woche für 429 Euro auf den Markt, wobei der Preis sich bislang kaum verändert hat. Damit ist das Honor-Smartphone günstiger als das Huawei-Gerät.

Der größte Unterschied zwischen den Modellen liegt im Design, technisch sind die Geräte nahezu gleich. Bei Huawei erhalten Käufer mit der Leica-Kooperation und dem OIS etwas mehr Premium-Gefühl. Auch das Gehäuse wirkt hier wertiger. Das heißt allerdings nicht, dass Nutzer beim Honor 9 besondere Abstriche machen müssen - im Gegenteil. Sie erhalten das Mehr an Kamera-Modi und die Dual-SIM-Funktion. Zudem kostet das Honor 9 weniger.

Im ausführlichen Test erfahren Sie mehr Details zum Huawei P10, einen ersten Eindruck vom Honor 9 erhalten Sie im Hands-On. Den Test zum Honor-Smartphone finden Sie in Kürze auf teltarif.de.

Zudem haben wir in einem weiteren Vergleich bereits das Honor 9 mit dem direkten Vorgänger Honor 8 verglichen.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Vergleich