Schachtelteufel-Kamera

Huawei P Smart Z mit Pop-up-Frontkamera vorgestellt

Das Huawei P Smart Z ist das neueste Mitglied der Mittelklasse-Smartphones des chinesischen Herstellers. Es hat ein 6,59 Zoll großes Display und eine motorisierte Selfie-Kamera.
AAA
Teilen (9)

Mit dem Huawei P Smart Z betritt der Hersteller Neuland, denn es handelt sich um das erste haus­ei­gene Smart­phone mit Pop-up-Kamera. Dank dieser Bauweise wird das 6,59 Zoll messende Display des Handys unter­bre­chungs­frei präsen­tiert. Entspre­chend futu­ris­tisch wirkt die Front, während die Rück­seite mit ihrer farb­lich zwei­ge­teilten Gestal­tung an die Google-Pixel-Tele­fone erin­nert. Abseits des großen Bild­schirms und der moto­ri­sierten Selfie-Knipse erwarten den Käufer für 279 Euro unter anderem das SoC Kirin 710, 64 GB Flash, 4 GB RAM und eine Dual-Kamera.

Nein, das ist kein Google Pixel, sondern das Huawei P Smart Z
Nein, das ist kein Google Pixel, sondern das Huawei P Smart Z

Huawei P Smart Z kommt ohne Notch daher

Huawei P Smart Z

Mit dem Huawei Nova 4 führte das Unter­nehmen sein erstes Smart­phone mit Kamera-Loch ein, jetzt folgt die nächste Alter­na­tive zur klas­si­schen Notch. So aufwendig wie Samsungs Galaxy A80 ist der vordere Foto­ap­parat des Huawei P Smart Z zwar nicht inte­griert, dennoch erzielt das Design denselben Effekt. Kein Balken, keine Lücke und keine Bohrung lenken vom Screen des Phablets ab.

Die Selfie-Kamera lässt sich im Gehäuse des P Smart Z versenken
Die Selfie-Kamera lässt sich im Gehäuse des P Smart Z versenken
Der Bild­schirm nimmt circa 84 Prozent der Front ein und löst mit 2340 mal 1080 Pixel (Full HD+) auf. Wie von Huawei in der Mittel­klasse gewohnt, findet ein IPS-Display Verwen­dung. Die bei Bedarf auto­ma­tisch heraus­fah­rende Front­ka­mera besitzt 16 Mega­pixel und eine Blende von f/2.0. Diese Daten sind leider ähnlich unspek­ta­kulär wie jene der rück­sei­tigen Dual-Kamera. Schnapp­schüsse werden mit 16 Mega­pixel und brauch­barer f/1.8-Blende fest­ge­halten, eine 2-Mega­pixel-Einheit (Blende f/2.4) sorgt für den Bokeh-Effekt (unscharfer Hinter­grund bei Porträts).

Weitere Infor­ma­tionen über das Huawei P Smart Z

Auch in Schwarz wird das P Smart Z angeboten
Auch in Schwarz wird das P Smart Z angeboten
Der bewährte Mittel­klasse-Chip­satz HiSi­licon Kirin 710 setzt sich aus einem Octa-Core-Prozessor mit maximal 2,2 GHz Takt, der GPU Mali-G51 MP4 und einem Cat.-12-LTE-Modem (maximal 600 MBit/s im Down­load) zusammen. Als Betriebs­system kommt Android 9.0 Pie zum Einsatz. Ein 4000 mAh umfas­sender Akku, USB Typ C, Dual-Band-WLAN und Blue­tooth 5.0 zählen zur weiteren Ausstat­tung. Als Farben werden Schwarz, Grün und Blau offe­riert. Das Huawei P Smart Z lässt sich ab sofort für 279 Euro in Italien und Spanien bestellen. Weitere Länder dürften folgen, bislang gibt es dazu aber noch keine Angaben. (via Phone­Arena)
Teilen (9)

Mehr zum Thema Phablet