Erschwinglich

Huawei Nova 6 (5G) in Kürze: 5G-Handy für unter 400 Euro?

Der Mobil­funk der fünften Genera­tion hält bei Huawei demnächst auch in der Mittel­klasse in Form des Nova 6 Einzug. Manche tech­nischen Details und Bilder sind bereits durch­gesi­ckert.
AAA
Teilen (1)

5G für die Mittel­klasse, das ist der Plan vieler Hersteller für das kommende Jahr und das Huawei Nova 6 schlägt in diese Kerbe. Das Mobil­gerät machte in den letzten Tagen viele Schlag­zeilen, zunächst durch das Passieren diverser Zulas­sungs­behörden und jetzt tauchten Render­bilder und ein Live-Foto auf. Das Nova 6 besitzt eine Dual-Front­kamera und soll sowohl in einer LTE- als auch in einer 5G-Vari­ante erscheinen. Auf der Rück­seite sind drei Kameras vorzu­finden, die entweder von einem ToF-Sensor oder einem Laser-Auto­fokus unter­stützt werden.

Huawei Nova 6: 5G für unter 400 Euro?

Potenzielles Renderbild des Nova 6
Potenzielles Renderbild des Nova 6
Bisher sind 5G-Smart­phones vornehm­lich Premium-Produkte, die sich in einigen Regionen – auch hier in Europa – aufgrund der unzu­reichend ausge­bauten Mobil­funk-Infra­struktur noch nicht rentieren. Nächstes Jahr könnten die Karten neu gemischt werden, sowohl was die 5G-Netz­abde­ckung angeht als auch hinsicht­lich passender Smart­phones.

Das Huawei Nova 6 stat­tete der Zulas­sungs­behörde TENAA unter den Bezeich­nungen WLZ-AN00 und WLZ-AL10 einen Besuch ab. Dabei handelt es sich um eine Ausfüh­rung mit 2G, 3G und 4G und einer weiteren mit zusätz­licher 5G-Funk­tiona­lität. Sowohl der TENAA-Eintrag als auch das jüngst entdeckte Doku­ment des China Ministry of Industry and Infor­mation Tech­nology (CMIIT) sind auf den Oktober 2019 datiert. Am heraus­ragendsten bezüg­lich des Designs des Nova 6 dürfte die vorder­seitige Dual-Kamera sein. Diese kommt in einer Pillen-förmigen Einker­bung daher. Auch bei diesem Mittel­klasse-Smart­phone setzt Huawei auf eine Glas­rück­seite samt ausfäl­ligen Refle­xionen.

91mobiles, welche das Render­bild von einer nach eigenen Angaben vertrau­enswür­digen Quelle zuge­spielt bekamen, gehen von einer UVP von 29990 indi­schen Rupien (circa 382 Euro) aus.

Nova 6: Weitere Infor­mationen und Live-Foto

Vermeintliches Live-Foto des Nova 6
Vermeintliches Live-Foto des Nova 6
Als Spei­cher­ausstat­tung werden 128 GB Flash und 8 GB RAM vermutet. Das Handy könnte besten­falls schon im Dezember 2019 oder aber auch erst im Februar 2020 erscheinen. Ob es aller­dings einen im Display inte­grierten Finger­abdruck­sensor geben wird, ist unge­wiss. Zwar ist auf der Rück­seite kein Scanner erkennbar, aber jener könnte auch in einer seit­lichen Power-Taste inte­griert sein.

Ein Live-Foto zeigt einen Teil des Nova 6 in einer Hülle. Aufschluss über die Posi­tionie­rung des Finger­abdruck­sensors gibt das Bild jedoch nicht voll­ends. Huawei Central stießen im chine­sischen Forum Weibo auf das vermeint­liche Foto des kommenden Mittel­klasse-Smart­phones.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Gerücht