Honor im Huawei-Kleid

Upgrade des Honor 20: Huawei Nova 5T ist offiziell

Huawei drückt dem Honor 20 seinen Stempel auf und schickt es als Huawei Nova 5T mit leicht ange­passter Ausstat­tung in den Verkauf. Anders als die bishe­rigen Nova-5-Tele­fone sogar außer­halb des Heimat­landes.
AAA
Teilen (3)

Das Honor 20 ist ein High-End-Smart­phone zum humanen Kosten­faktor – und bekommt bald Konkur­renz aus eigenem Hause. Mit dem Huawei Nova 5T wurde ein Modell vorge­stellt, bei dem es sich im Kern um ein leicht verbes­sertes Honor 20 handelt, das nun unter der Haupt­marke segelt. Das Mobil­gerät ist für den Vertrieb außer­halb Chinas gedacht, wobei Malaysia am 29. August den Anfang macht. Die flexible Quad-Kamera, inklu­sive Makro-Objektiv und das 6,26 Zoll messende IPS-Display (Full HD+) sind auch bei dieser Vari­ante an Bord.

Honor 20: Upgrade als Huawei Nova 5T steht bevor

Das Huawei Nova 5T alias Honor 20
Das Huawei Nova 5T alias Honor 20
Die Honor-Marke erfreut sich großer Beliebt­heit, das Huawei-Label hat aber dennoch mehr Präsenz. Der chine­sische Konzern opti­miert deshalb diverse Modelle der Unter­marke, um sie unter der bekann­teren Bezeich­nung erneut heraus­zubringen. Wie Huawei Central berichtet, wurde nun das Honor 20 für eine solche Maßnahme auser­koren. Als Huawei Nova 5T wird es für 1599 malay­sische Ringgit, was nach derzei­tigem Wech­selkurs 342 Euro entspricht, ab 29. August erhält­lich sein. Ob das Mobil­gerät auch den Weg nach Europa findet, ist noch nicht bekannt. Der Hersteller spen­dierte dem Nova 5T mehr Arbeits­spei­cher, jetzt stehen 8 GB RAM zur Verfü­gung. Des Weiteren findet die Benut­zerober­fläche EMUI 9.1 Verwen­dung. Es wird das erste Telefon der Nova-5-Serie, das außer­halb Chinas auf den Markt kommt. Nova 5, Nova 5i, Nova 5 Pro und Nova 5i Pro haben diesen Schritt bislang nicht geschafft.

Gemein­samkeiten von Honor 20 und Huawei Nova 5T

An den rest­lichen Spezi­fika­tionen wurde nichts verän­dert, weshalb es auch bei der Huawei-Ausfüh­rung die inter­essante Quad-Kamera gibt. 48 Mega­pixel (Weit­winkel), 16 Mega­pixel (Ultra­weit­winkel), 2 Mega­pixel (Tiefen­sensor) und weitere 2 Mega­pixel (Makro) sorgen für krea­tiven Spiel­raum. Leider fehlt auch beim Nova 5T der erwei­terbare Spei­cher, intern gibt es 128 GB Flash. Mit dem Chip­satz Kirin 980 als Herz­stück (Octa-Core, bis zu 2,6 GHz Takt) besitzt das Mittel­klasse-Smart­phone genug Leis­tungs­reserven für aufwen­dige Apps. Der 3750 mAh umfas­sende Akku lässt sich dank Huaweis SuperCharge mit 22,5 W über den USB-Typ-C-Port aufladen.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Neuvorstellung