Smartphone-Ankündigung

Huawei Nova 3 weltweit verkauft, Nova 3i angekündigt

Mit dem Nova 3 erhalten preisbewusste Käufer demnächst auch weltweit ein schickes und leistungsfähiges Smartphone. Ähnlich hübsch, aber mit abgespeckter Hardware, kommt das Nova 3i daher.
AAA
Teilen (8)

Das Huawei Nova 3 kommt in vier Farben daher, inklusive Twilight
Das Huawei Nova 3 kommt in vier Farben daher, inklusive Twilight
Vergangene Woche wurde das Huawei Nova 3 für China vorgestellt, nun kündigte das Unternehmen die internationale Version an. Leider fehlen aber noch Informationen zum Preis, dem Veröffentlichungstermin und den angepeilten Ländern für die Markteinführung. Da es der Vorgänger zu uns nach Deutschland geschafft hat, dürfte auch das Nova 3 hierzulande erscheinen. Rein optisch erinnert das Mittelklasse-Smartphone an das iPhone X, was zum einen am konturenreichen Design und zum anderen an der recht breiten Notch liegt. Hobby-Fotografen freuen sich über gleich zwei Dual-Kameras und der Kirin 970 sorgt für reichlich Performance.

Huawei Nova 3: Globaler Launch steht bevor

Nach dem Heimatland China besucht das Mittelklasse-Telefon Nova 3 demnächst auch andere Teile der Welt. Es handelt sich hierbei um ein Mobilgerät, das wie bereits das Honor 10 als günstige Alternative zum aktuellen Zugpferd Huawei P20 angesehen werden kann. Im hauseigenen Blog weist der Hersteller auf den „Global Launch“ hin – leider aber ohne irgendwelche Release-Details zu nennen. Bereits von der Erstvorstellung des Nova 3 am 11. Juli wissen wir aber, was uns bei diesem Phablet erwartet. Die Ausstattung des Smartphones ist gemessen am Preis von umgerechnet circa 380 Euro durchaus fair. Das Huawei P20 ist aktuell noch rund 90 Euro teurer. Der 6,3 Zoll große Bildschirm des Nova 3 ist im 19,5:9-Format gehalten und stemmt 2340 mal 1080 Pixel. Hinten finden zwei Kameras mit 24 + 16 Megapixel und vorne zwei weitere Knipsen mit 24 + 2 Megapixel Verwendung. Auch der Chipsatz Kirin 970 (Octa-Core-Prozessor, maximal 2,4 GHz Takt), 6 GB RAM und wahlweise 64 GB oder 128 GB Flash können sich sehen lassen.

Tolles Design, mittelprächtige Hardware: Huawei Nova 3i
Tolles Design, mittelprächtige Hardware: Huawei Nova 3i

Huwei Nova 3i ebenfalls vorgestellt

Für diejenigen, denen zwar das Design aber nicht der Preis des Nova 3, gefällt hat der Konzern eine günstigere Lösung parat. Das Huawei Nova 3i gleicht optisch zum Großteil dem Vorbild, weist aber abgespeckte Spezifikationen auf. So blieb zwar die Anzahl von vier Kameras, die hintere löst aber mit nur 16 + 2 Megapixel auf. Außerdem feiert das neue Mittelklasse-SoC HiSilicon Kirin 710 unterstützt von 4 GB RAM im Nova 3i seinen Einstand. Die Akkukapazität wurde von 3750 mAh auf 3340 mAh reduziert, aber immerhin gibt es keine Einbußen beim Display. Die Vorbestellung hat auf der philippinischen Huawei-Webseite bereits begonnen, die UVP liegt bei umgerechnet knapp 304 Euro.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Huawei