Neue Huawei-Produkte

Huawei: Smart-Lautsprecher SoundStone kommt zum MWC

Auf dem MWC wird Huawei mit einem großen Sortiment an Neuheiten vertreten sein. Etwa den Tablets MediaPad M5 8, MediaPad M5 10, MediaPad M5 10 Pro und dem Smart-Lautsprecher SoundStone.
AAA
Teilen (16)

Ende Januar traf das Huawei MediaPad M5 bei der FCC ein, wodurch das Design publik wurde, allerdings waren Informationen zur Ausstattung Mangelware. Nun sickerten Details zu drei verschiedenen Ausführungen des Tablets durch. So soll das Huawei MediaPad M5 in den Displaygrößen 8 und 10 Zoll sowie in einer weiteren Variante, die über einen Stylus verfügt, daherkommen. Außerdem streckt Huawei seine Fühler in Richtung smarte Lautsprecher aus, ein solches Produkt ist nun unter dem Namen SoundStone aufgetaucht.

Huawei bereitet eine neue Tablet-Serie vor

Huawei MediaPad M5 (8,4, WLAN)

Renderfotos des Huawei MediaPad M5Renderfotos des Huawei MediaPad M5 Das MediaPad M5 soll in drei verschiedenen Varianten mit den Bezeichnungen MediaPad M5 8, MediaPad M5 10 und MediaPad M5 10 Pro angeboten werden. So äußerte sich jedenfalls WinFuture-Redakteur Roland Quandt kürzlich auf Twitter. Beim kleinsten Modell MediaPad M5 8 würden 4 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher Verwendung finden. Als Preis des unter dem Codenamen Schubert geführten Tablets seien rund 329 Euro angedacht. Das mit einem größeren Display ausgestattete MediaPad M5 10 (Cameron) soll ebenfalls über 4 GB RAM nebst 32 GB Datenplatz verfügen und mit 379 Euro zu Buche schlagen. Den doppelten Nutzerspeicher, also 64 GB Flash, gibt es bei der Ausgabe MediaPad M5 10 Pro (Cameron Pro). Ansonsten ist von einem M-Pen getauften Stylus die Rede. Diesen fand man bereits beim M2 10.0 vor. Das MediaPad M5 10 Pro soll den Geldbeutel um 520 Euro erleichtern und voraussichtlich nur mit LTE-Datenfunk erscheinen. Möchte man auch beim M5 8 und beim M5 10 den 4G-Standard nutzen, werden 380 beziehungsweise 420 Euro fällig.

Günstiger Smart-Speaker von Huawei

Der Smart-Lautsprecher Huawei SoundStoneDer Smart-Lautsprecher Huawei SoundStone Smarte Lautsprecher müssen nicht teuer sein, das bewiesen schon Geräte wie der Amazon Echo Dot oder der Google Home Mini. Huawei hat augenscheinlich selbst demnächst einen cleveren Assistenten im Gepäck, denn der SoundStone stattete der FCC einen Besuch ab. Roland Quandt entdeckte den Eintrag bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde. Dort sind Skizzen des Lautsprechers zu sehen, allzu viele Details gibt es aber noch nicht. Der SoundStone (CM51) soll über eine Bluetooth-Verbindung verfügen und etwa 40 Euro kosten.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Lautsprecher