Premium-Foldable

Huawei Mate Xs: High-End-Foldable in Deutschland erhältlich

Wenn Sie ein Fold­able mit großem Display möchten, sich mit der Huawei-Soft­ware-Lösung zufrie­dengeben und 2500 Euro entbehren können, sind Sie beim Mate Xs richtig.

Das Huawei Mate Xs ist in Deutschland angekommen Das Huawei Mate Xs ist in Deutschland angekommen
Huawei
Mit dem Huawei Mate Xs betritt ein neues Fold­able den deut­schen Markt. Der Hersteller verkündet in seiner aktu­ellen Pres­semit­teilung die sofor­tige Verfüg­barkeit des Ober­klasse-Falt-Smart­phones. Zum Start ist das Mate Xs exklusiv im Huawei Shop erhält­lich. Die ausge­rufenen 2499 Euro sind wahr­lich kein Schnäpp­chen, gut betuchte Technik-Fans, welche sich nicht an den fehlenden Google-Apps stören, können aber einen Blick riskieren. Schließ­lich ist die Grund­idee, Smart­phone und Tablet in einem Gerät zu vereinen, nicht schlecht. Die Hard­ware ist mit dem Kirin 990 samt 5G ordent­lich ausge­stattet. Das Huawei Mate Xs ist in Deutschland angekommen Das Huawei Mate Xs ist in Deutschland angekommen
Huawei

Huawei Mate Xs erreicht den deut­schen Handel

Huawei Mate Xs

Das US-Handels­embargo machte Huawei außer­halb Chinas einen Strich durch die Rech­nung, weshalb das im November 2019 veröf­fent­lichte Mate X nicht bei uns erschien. Zwar hat sich die poli­tische Lage nicht entspannt, aller­dings gibt es jetzt die HMS (Huawei Mobile Services) als Google-Apps-Alter­native. Mit dieser Soft­ware an Bord hat sich Huawei nun getraut, das leicht verbes­serte Mate Xs in Deutsch­land einzu­führen. Auf tech­nischer Seite gibt es als Neue­rungen ein über­arbei­tetes Schar­nier, einen neueren Chip­satz und vorin­stal­liertes Android 10. Das schnelle SoC bietet einen Octa-Core-Prozessor mit bis zu 2,86 GHz Takt, eine flotte GPU (Mali-G76 MP16) und 5G-Daten­funk. Während die 512 GB Flash durchaus komfor­tabel anmuten, wirken die 8 GB RAM etwas mager. So hat etwa das Galaxy S20 Ultra in der höchsten Ausbau­stufe 16 GB RAM. Außerdem ist die Quad-Kamera des Mate Xs jener des haus­eigenen Mate 30 Pro deut­lich unter­legen. Das High­light ist und bleibt aber frei­lich das 8 Zoll messende, flexible Display.

Lieber zur Konkur­renz greifen?

Gelenkiges Smartphone: Huawei Mate Xs Gelenkiges Smartphone: Huawei Mate Xs
Huawei
Ohne Zweifel mutet das Mate Xs futu­ristisch an, 2499 Euro sind dennoch viel Geld. Da die Behelfs­lösungen der HMS wie etwa die AppSuche noch nicht voll­ends zufrie­denstellen, dürfte es für manche Konsu­menten noch schwie­riger sein, sich für einen Kauf zu entscheiden. Vor allem, da es bei Samsung mitt­lerweile deut­lich güns­tiger aussieht. Dessen Fold­able Galaxy Fold 5G ist laut Preis­vergleich neu ab 1542 Euro zu haben. Somit sparen Sie fast 1000 Euro im Vergleich zum Huawei Mate Xs und erhalten das komplette Google-Paket – nebst dem essen­ziellen Play Store.

Mehr zum Thema Release