Flottes Panel

Gerücht: Mate X2 wird Huaweis erstes 120-Hz-Modell

In puncto Bild­wie­der­hol­rate hat Huawei noch nicht ganz zur Konkur­renz aufge­schlossen. Nun gibt es einen Hinweis, dass das Mate X2 dieses Jahr das einzige Telefon des Herstel­lers mit 120-Hz-Panel wird.

Der Nachfolger des Mate X / Mate Xs könnte besonders bei der Display-Geschwindigkeit überzeugen Der Nachfolger des Mate X / Mate Xs könnte besonders bei der Display-Geschwindigkeit überzeugen
Huawei
Das Mate X2 wird kommenden Herbst Huaweis drittes Fold­able. Einem Tipp­geber zufolge erreicht der China-Konzern in puncto Display durch dieses Mobil­gerät eine neue Evolu­ti­ons­stufe. Bislang gibt es kein Smart­phone des Herstel­lers mit einem 120-Hz-Bild­schirm, mit dem Mate X2 soll sich das ändern. Inter­es­san­ter­weise scheint das Fold­able Huaweis einziges Modell für 2020 mit einer derart hohen Bild­wie­der­hol­fre­quenz zu werden. Das beteuert eine Auflis­tung des zuvor erwähnten Infor­manten. Das direkte Konkur­renz­pro­dukt Samsung Galaxy Fold 2 soll eben­falls mit 120 Hz punkten. Der Nachfolger des Mate X / Mate Xs könnte besonders bei der Display-Geschwindigkeit überzeugen Der Nachfolger des Mate X / Mate Xs könnte besonders bei der Display-Geschwindigkeit überzeugen
Huawei

Viel Hertz für das Huawei Mate X2?

Datenblätter

Im November 2019 star­tete das chine­si­sche Unter­nehmen in die Ära der falt­baren Handys. Das Ursprungs­mo­dell Mate X schaffte es zwar nicht nach Europa, das leicht verbes­serte Mate Xs vergan­genen März hingegen schon. Durch seinen Preis von knapp 2500 Euro lässt Huaweis Fold­able sogar das Galaxy Fold beinahe günstig erscheinen; ob der Nach­folger erschwing­li­cher wird, bleibt abzu­warten. Einen Stylus könnte das Mate X2 mögli­cher­weise für den flexi­blen Bild­schirm haben, aber auch die Anzeige an sich soll dank 120 Hz flotter agieren. Das behauptet zumin­dest Ross Young, CEO einer Bera­tungs­firma für die Display-Liefer­kette, auf Twitter.

Young veröf­fent­lichte kürz­liche eine Liste mit bereits erhält­li­chen und kommenden Mobil­ge­räten, welche über ein 120-Hz-Panel verfügen. Rund drei Dutzend Modelle von zahl­rei­chen Herstel­lern wie Samsung, Xiaomi, Oppo, Lenovo, Asus oder eben auch Huawei finden sich in der Tabelle wieder. Neben der bereits erhält­li­chen Galaxy-S20-Reihe wird Samsung auch das Galaxy Note 20+ und das Galaxy Note 20 Ultra mit der flotten Bild­wie­der­hol­rate ausstatten.

Hat das Huawei Mate 40 nur 90 Hz?

Im Oktober erwarten Bran­chen­kenner die Enthül­lung des Mate X2 und der Phablet-Serie Mate 40. Aufgrund der Pandemie ist eine Verschie­bung der Vorstel­lung aber nicht ausge­schlossen. Sollten die Angaben von Young stimmen, könnte dem Mate 40 ein 120-Hz-Modus verwehrt bleiben. Aktuell haben die Smart­phones P40 Pro und P40 Pro+ mit 90 Hz die schnellsten Panels aus dem Hause Huawei. Die Ober­klasse-Phablets Mate 30 und Mate 30 Pro kommen nicht über 60 Hz hinaus.

Mehr zum Thema Faltbare Geräte