Huawei-Foldable

Huawei Mate X: Neues Hands-on-Video zeigt Entsperr-Taste

Das Mate X scheint kurz vor dem Markt­start zu stehen, so gibt es jetzt schon Impres­sionen des für den Einzel­handel bestimmten über­arbei­teten Modells. Eine Hülle und eine mecha­nische Verrie­gelung sollen das Fold­able schützen.
AAA
Teilen (1)

Mit Glück erscheint das Fold­able Huawei Mate X noch diesen Monat, ein Hands-on-Video der finalen Verkaufs­version vermit­telt weitere Eindrücke. Da sich bei diesem falt­baren Smart­phone das Display außen befindet, ist die mitge­lieferte Schutz­hülle eine sinn­volle Drein­gabe. Um ein unge­wolltes Öffnen des Tele­fons zu vermeiden, inte­grierte Huawei in der opti­mierten Fassung zudem einen rot gekenn­zeich­neten Knopf zum Verrie­geln. Der Clip zeigt übri­gens auch noch kurz das Mate 30 RS und die Huawei Watch GT 2.

Huawei Mate X in freier Wild­bahn

Die Taste zum Öffnen des Mate X
Die Taste zum Öffnen des Mate X
Angeb­lich soll das flexible Handy des chine­sischen Herstel­lers noch diesen Monat heraus­kommen, die Massen­produk­tion habe bereits begonnen. Passend zu diesen Äuße­rungen erschien ein neues Hands-on-Video des Mate X. Kim Poh Liaw nennt sich der YouTube-User, der einen knapp einmi­nütigen Clip des Huawei-Smart­phones veröf­fent­licht hat. Ledig­lich 824 Abon­nenten zeugen nicht gerade von einer großen Bekannt­heit des Nutzers, das Mate­rial an sich mutet dennoch authen­tisch an.

Huawei Mate X
Zu Beginn des Videos wird die – recht unspek­taku­läre – Origi­nalver­packung gezeigt, daneben befinden sich auf einem Tisch das in Koope­ration mit Porsche Design konstru­ierte Phablet Mate 30 RS und die neue Uhr Watch GT 2. Schade ist jedoch, dass Liaw den Clip ledig­lich in einer Auflö­sung von 640 x 360 Pixel bereit­stellt. Zudem wurde der Film hoch­kant aufge­nommen. Entspre­chend enttäuscht zeigen sich die dazu­gehö­rigen Kommen­tare.

Fold­able mit Spring­messer-Touch

Das Mate X im halb aufgefalteten Zustand
Das Mate X im halb aufgefalteten Zustand
Mit 161 mm x 78 mm x 11 mm nimmt das Mate X im zusam­menge­falteten Zustand nicht allzu viel Platz in der Hosen­tasche ein, was dazu einladen könnte, noch weitere Uten­silien zu verstauen. Würde das Fold­able aller­dings spora­disch aufklappen, wären vermut­lich Verschmut­zungen und Kratzer an der Rück­seite die Folge. Ein Sperr­mecha­nismus sorgt dafür, dass das Huawei Mate X zusam­menge­faltet bleibt. Erst nach dem Betä­tigen einer roten Taste springt das Fold­able auf und lässt sich anschlie­ßend voll­ends öffnen.

Dennoch ist es – vor allem für den Schutz des flexi­blen Bild­schirms – ratsam, das Smart­phone während des Trans­ports in das mitge­lieferte Etui zu stecken. Ansonsten befindet sich noch obli­gato­risches Zubehör wie Netz­teil und Kopf­hörer in der Karto­nage.

Nach­folgend sehen Sie das Fold­able im Video

Teilen (1)

Mehr zum Thema Faltbare Geräte