Probleme

Android 8 auf dem Mate 9: Diese Bugs gibt es weiterhin

Auch nach dem Update auf Android 8.0 bestehen beim Huawei Mate 9 einige Software-Probleme. Wir haben Benachrichtigungen, Android Auto und Bluetooth-Audio getestet.
AAA
Teilen (14)

Weitere Erfahrungen mit dem Huawei Mate 9Weitere Erfahrungen mit dem Huawei Mate 9 Wie berichtet ist für das Huawei Mate 9 seit Ende Dezember das Update auf Android 8.0 (Oreo) verfügbar. Die neue Firmware-Version hat auch Funktionen mit sich gebracht, die bei diesem Smartphone-Modell bislang nicht zur Verfügung standen. Beispiele sind etwa die Unterstützung von Voice over LTE (VoLTE) und WiFi Calling in allen deutschen Mobilfunknetzen.

Inzwischen hatten wir die Möglichkeit, Android Oreo auf dem Huawei Mate 9 für rund eine Woche zu testen. Dabei zeigte sich, dass der Hersteller es auch mit der Aktualisierung auf die aktuelle Version des Betriebssystems nicht geschafft hat, einige der bereits bekannten Probleme zu beheben.

Weiter verzögerte Zustellung von Benachrichtigungen

Huawei-typisch ist leider die teilweise stark verzögerte Zustellung von Benachrichtigungen. Dieses Problem tritt nicht bei allen Apps auf. So werden eingehende WhatsApp-Nachrichten in der Regel sofort angezeigt, beim Business-Kommunikationstool Slack oder bei Facebook dauert es aber zum Teil bis zum nächsten Einschalten, bis die eingegangene Nachricht angezeigt wird.

Wird das Smartphone mit einem Car-HiFi-System verbunden, um Android Auto zu nutzen, so muss der Nutzer bei jeder Verbindung den Zugriff auf Geräte-Daten erneut freigeben. Eine Möglichkeit, eine einmal getroffene Entscheidung dauerhaft zu speichern, gibt es nicht. Vergleichbare Probleme traten im Test mit dem Samsung Galaxy S8+ Duos und mit dem Blackberry KEYone Black Edition - allerdings noch unter Android Nougat - nicht auf.

Aussetzer bei Musik-Wiedergabe über Bluetooth-Kopfhörer

Wenig zufriedenstellend ist zum Teil auch die Musik-Wiedergabe über eine Bluetooth-Verbindung. Hier kam es im Test mit dem Bose Soundsport mehrmals pro Minute zu kurzen Aussetzern. Dieser Fehler trat schon unter Android 7.x auf. In Verbindung mit dem Samsung Galaxy S8+ Duos, Blackberry KEYone Black Edition oder dem Apple iPhone 7 Plus war die Audio-Wiedergabe beim Einsatz des gleichen drahtlosen Kopfhörers hingegen einwandfrei. Am Huawei Mate 9 funktionierten kabelgebundene Headsets wiederum ebenfalls tadellos.

Ein Leser berichtet zudem, Huawei habe die Geräteverschlüsselung offenbar nicht androidkonform umgesetzt. Dadurch könne er keine dienstlichen E-Mails mehr empfangen, da das Smartphone als "kompromittiert" erkannt werde. Der gleiche Fehler trete seit einigen Monaten auch beim Huawei P10 auf.

Ähnliche Fehler wie beim Huawei Mate 9 hatten wir in der Vergangenheit auch beim Einsatz des Huawei Mate 8 unter Android Marshmallow beobachtet. Leider hat sich die Hoffnung nicht erfüllt, dass der Hersteller spätestens mit dem Oreo-Update nachbessert. Abseits der genannten Probleme hatte das Huawei Mate 9 im Test einen guten Eindruck hinterlassen.

Teilen (14)

Mehr zum Thema Huawei