Neuvorstellung

Huawei Mate 9 Lite mit Ausstattung des Honor 6X vorgestellt

Mit dem Mate 9 Lite hat Huawei eine abgespeckte Version des Mate 9 vorgestellt. Die Lite-Version ist kleiner, besitzt aber ebenfalls eine Dual-Kamera. Technisch bietet das Mate 9 Lite die gleiche Ausstattung wie das Honor 6X aus China.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (2)

Mit dem Mate 9 hat Huawei zum Jahresende nochmal ein sehr gut ausgestattetes und vor allem großes Smartphone auf den Markt gebracht. In Deutschland wurde das Gerät in einer Standard- und einer Porsche-Version vorgestellt. In China soll es außerdem auch das Huawei Mate 9 Pro mit Edge-Display geben. Und eine weitere Variante des Smartphones hat das Licht der Welt erblickt: Huawei hat die Produktseite des Mate 9 Lite [Link entfernt] überraschend und ohne Vorankündigung online gestellt. Da es sich dabei um eine englische Seite handelt, liegt die Vermutung nahe, dass das Mate 9 Lite auch außerhalb Chinas, vielleicht sogar in Deutschland, erhältlich sein wird.

Dual-Kamera trotz Lite-Ausstattung

Huawei Mate 9 Lite Huawei Mate 9 Lite Das Lite im Namen verrät es bereits: Das Huawei Mate 9 Lite hat eine etwas abgespeckte Ausstattung als die Standard-Version. Dennoch: Auf die Dual-Kamera müssen Nutzer - anders als beispielsweise beim Huawei P9 Lite - nicht verzichten. Die verwendeten Sensoren bieten allerdings eine weniger hohe Auflösung. Statt der RGB-Linse mit 12 Megapixel und der monochromen Linse mit 20 Megapixel des Mate 9, bietet das Mate 9 Lite neben einem 12-Megapixel-Farbsensor auch eine 2-Megapixel-Sensor für Tiefeninformationen. Auf das Leica-Branding müssen Nutzer verzichten. Die Auflösung der Frontkamera fällt mit 8 Megapixel bei beiden Modellen identisch aus.

Das Mate 9 Lite ist mit 5,5 Zoll kleiner als das Mate 9, löst aber ebenfalls Full HD auf. Statt mit Android 7 Nougat läuft es zum Start noch mit Android 6.0 Marshmallow und Emotion UI 4.1. Herzstück der Lite-Version ist der Kirin 655, der zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher für den Antrieb sorgt. Der Octa-Core-Chip setzt sich aus vier mit maximal 2,1 GHz getakteten Kernen und vier weiteren mit bis zu 1,7 GHz getakteten Kernen zusammen. Je nach Modell gibt es 32 bzw. 64 GB Speicher.

In Sachen Internet gibt es deutliche Einbußen im Vergleich zum normalen Huawei Mate 9: Die Lite-Version unterstützt lediglich WLAN b/g/n im 2,4-GHz-Band. Bluetooth 4.1, GPS und LTE gehören ebenfalls zur Ausstattung. Selbst ein Fingerabdrucksensor ist an Bord. Der Akku hat eine Kapazität von 3340 mAh und ist fest eingebaut.

Dual-Kamera beim Huawei Mate 9 Lite
Dual-Kamera beim Huawei Mate 9 Lite

Mate 9 Lite: Große Ähnlichkeit zum Honor 6X

Die Ausstattung des Mate 9 Lite könnte einigen bekannt vorkommen. Denn sie ist identisch mit der des Honor 6X, das und bislang nur in China erhältlich ist. Eine Bestätigung, dass das Mate 9 Lite in Deutschland erhältlich sein wird gibt es derzeit nicht. Auch fehlt bislang noch eine Angabe zum Preis des Smartphones. Zumindest das Honor 6X wird aber aller Voraussicht nach den Sprung nach Deutschland schaffen - zumindest, wenn Honor seinem bisherigen Vorgehen treu bleibt.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Huawei Mate 9