Phablet

Huawei Mate 9: Herzstück der Galaxy-Note-7-Alternative offiziell

Der Kirin-960-Prozessor, der voraussichtlich das Huawei Mate 9 antreiben wird, ist bereits offiziell vorgestellt worden. Auch weitere Details zur potenziellen Galaxy-Note-7-Alternative sind bereits offiziell.
AAA
Teilen (5)

Viele Android-Nutzer warten seit dem endgültigen Aus für das Samsung Galaxy Note 7 auf eine Alternative mit großem Bildschirm. Ein möglicher Anwärter könnte das Huawei Mate 9 werden, das voraussichtlich schon übernächste Woche in München offiziell vorgestellt wird. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Handy mit 5,9-Zoll-Display noch zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommt.

Herzstück des neuen Phablets ist der Kirin-960-Prozessor, den der Hersteller bereits jetzt vorgestellt hat. Dabei handelt es sich wie beim Vorgänger um eine Octa-Core-CPU, die nur wenig mehr Performance als der Kirin 950 bietet. Dafür wurde der Energiebedarf deutlich gesenkt, was sich positiv auf die Akkulaufzeit des Smartphones auswirken sollte.

Ebenfalls spannend: Der Kirin 960 unterstützt LTE Cat. 13. Damit sind bis zu 400 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream möglich. Das ist mehr als das, was die deutschen Mobilfunknetze derzeit bieten. Bei Vodafone sind Downloads aktuell mit bis zu 375 MBit/s möglich, die Deutsche Telekom ermöglicht bis zu 300 MBit/s und bei Telefónica wurde die maximale Übertragungsgeschwindigkeit gerade erst von 50 auf 225 MBit/s erhöht.

Bis zu 256 GB Speicher

Das Huawei Mate 9 soll Anfang November vorgestellt werdenDas Huawei Mate 9 soll Anfang November vorgestellt werden Aber auch zu weiteren Eigenschaften des Huawei Mate 9 sind bereits erste Details durchgesickert. So soll das Smartphone in der Grundversion mit 64 GB Speicherplatz und 4 GB Arbeitsspeicher auf den Markt kommen. Das "kleinste" Modell des Huawei Mate 8, das als einzige Geräte-Variante auch in Europa verkauft wird, hat nur 32 GB internen Speicher an Bord.

Das Huawei Mate 9 soll zudem zumindest in Asien auch mit 128 GB Speicherkapazität und ebenfalls 4 GB RAM auf den Markt kommen. Die Highend-Version ist bisherigen Branchenberichten zufolge mit 256 GB Speicherplatz und 6 GB Arbeitsspeicher geplant. Das in Europa verkaufte Modell wird in Spacegrau, Silber und Gold erhältlich sein. Die für den asiatischen Markt geplanten Modelle sollen in weiteren Farben veröffentlicht werden.

teltarif.de wird vom Huawei-Event am 3. November berichten. Über weitere Alternativen zum Samsung Galaxy Note 7 haben wir in einer weiteren Meldung informiert.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Huawei