Gaming-Handy

Huawei kündigt Spiele-Smartphone Mate 20X an

Aus dem Trio wird ein Quar­tett: neben dem bereits erhält­lichen Mate 20 Lite und den bekannten Tele­fonen Mate 20 sowie Mate 20 Pro wird Huawei am 16. Oktober ein Mate 20X präsen­tieren.
AAA
Teilen (1)

Huawei hat eine über­raschende Ankün­digung voll­zogen – neben dem Mate 20 und dem Mate 20 Pro wird auch ein Mate 20X am 16. Oktober gezeigt. Bei diesem Phablet handelt es sich um ein Gaming-Smart­phone, das allem Anschein nach die Vorzüge von gleich drei haus­eigenen Modellen vereint. So soll das Phablet eine Display­größe von 7,21 Zoll haben, was an das Honor 8X Max (7,12 Zoll) erin­nert, die Triple-Kamera des Mate 20 (Pro) könnte eben­falls an Bord sein. Zu guter Letzt verfolgt das Mate 20X dieselbe Ziel­gruppe wie das Honor Play.

Wenn das Honor 8X Max noch zu mickrig ist

Das Mate 20X soll auch bei langem Spielen cool bleiben
Das Mate 20X soll auch bei langem Spielen cool bleiben
Huawei Mate 20 X
Mit einer Bild­schirm­diago­nale von 7,12 Zoll über­ragt das Honor 8X Max bereits so manches Einsteiger-Tablet, das Huawei Mate 20X soll einem Gerücht zufolge noch eine Schippe drauf­legen. Unter dem Twitter-Beitrag, in dem der Hersteller das bislang unbe­kannte Phablet ankün­digte, gibt es von einem User einen Verweis auf das Weibo-Forum. Auf dieser chine­sischen Platt­form entdeckte der Nutzer RODENT950 einen Vergleich zwischen Mate 20, Mate 20 Pro und Mate 20X. Laut dieser Tabelle verfügt das Mate 20X über ein 7,21 Zoll messendes OLED-Display mit einer Auflö­sung von 2240 mal 1080 Pixel. Somit würde das Gaming-Smart­phone eine Schärfe von knapp 345 ppi bieten.

Myste­riöses Ankün­digungs-Video des Mate 20X

Huawei zeigt im Film des betref­fenden Twitter-Posts ein Handy, das als Eisklotz getarnt ist. Im 10-sekün­digen Spot sind die Schlag­wörter „Cooler“ und „Longer Gaming“ zu lesen. Der Hersteller weist also augen­schein­lich auf ein gutes Kühl­system und eine lange Akku­lauf­zeit hin. Die auflad­bare Batterie des Honor 8X Max misst stolze 5000 mAh, wir sind gespannt, ob das Mate 20X da mithalten kann. Als Kühl­lösung ist ein effi­zientes Heat­pipe-System denkbar. Im kurzen Huawei-Video spielt ein Gamer einen Ego-Shooter auf dem Touch­screen des Tele­fons. Es ist also unsi­cher, ob es dedi­zierte Hard­ware-Tasten für das Spielen oder eine Controller-Erwei­terung gibt.

Mit dem Huawei Mate 20 Lite ist das erste Modell der 2018er Phablet-Serie bereits erhält­lich – und hier­zulande äußerst populär.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Phablet