Huawei-Oberklasse

VoLTE & WLAN-Call fürs Huawei Mate 20

Mehr Komfort und Flexi­bilität bei der Tele­fonie und den Mai-Sicher­heits­patch bekommt Huaweis 2018er Phablet dank einer Aktua­lisie­rung. Das Nova 5 Pro zeigt sich hingegen bunt sowie mit reich­lich Flash und RAM.
AAA
Teilen (2)

Neues Update für das Mate 20Neues Update für das Mate 20 Huawei nutzt die Gele­genheit seiner Schon­frist, um weiterhin Updates auszu­liefern, jetzt wird das Mate 20 mit einer Aktua­lisie­rung bedacht. Das Ober­klasse-Smart­phone erhält nicht nur den Mai-Sicher­heits­patch, sondern mit VoLTE und WLAN-Call (VoWiFi) essen­zielle Tele­fonie­funk­tionen. Von einem weiteren – bislang nicht veröf­fent­lichten – High-End-Modell gibt es eben­falls Neuig­keiten. Render­bilder zeigen das Huawei Nova 5 Pro in vier verschie­denen Farb­varia­tionen samt inter­essanter Refle­xionen der Glas­rück­seite. Außerdem werden bis zu 256 GB Flash und maximal 8 GB RAM erwähnt.

Huawei verbes­sert die Soft­ware des Mate 20

Die güns­tigere Non-Pro-Version des Phablets wird ab sofort mit einem Update bedacht. Unsere Kollegen vom Huawei­blog weisen auf das begon­nene Rollout hin. Für die neue Firm­ware­version HMA-L29 9.0.0.266(C432E10R1P16) werden 673 MB an freiem Spei­cher­platz benö­tigt. Bei einer solchen Down­load­größe bietet sich, sofern kein größeres mobiles Daten­volumen vorhanden ist, eine Aktua­lisie­rung über das WLAN an. Wie gewohnt verteilt Huawei sein Update Over-the-Air, also direkt vom Internet aus auf das Smart­phone. Der Hersteller weist zwar darauf hin, dass bei dem Prozess keine persön­lichen Daten des Mate 20 verloren gehen sollten, dennoch empfiehlt er das Anfer­tigen einer Siche­rung. An der Betriebs­system­version und an der Benut­zerober­fläche ändert sich nichts, es bleibt bei Android 9.0 Pie und EMUI 9.0.0. Schade: obwohl der Juni-Sicher­heits­patch bereits fast zwei Wochen verfügbar ist, gewährt Huawei dem Mate 20 nur die Mai-Fassung. Erfreu­lich sind hingegen die VoLTE- und VoWiFi-Funk­tionen.

Neue Impres­sionen des Huawei Nova 5 Pro

Datenblätter

So könnte das Huawei Nova 5 Pro aussehen
So könnte das Huawei Nova 5 Pro aussehen
Durch die stets gut infor­mierte Webseite MySmartPrice wurden wir auf neue Produkt­bilder und Spezi­fika­tionen des Nova 5 Pro aufmerksam. Allem Anschein nach wird das High-End-Handy in vier Farb­varia­tionen mit schwarzen, oran­gefar­benen, violetten und grünen Verläufen heraus­kommen. Die Licht­spiele der Rück­seite verleihen dem Telefon einen indi­vidu­ellen Charakter. Eben­falls hinten sind die vier Haupt­kameras zu erspähen. Dabei könnte es sich um ein ähnli­ches Setup wie jenes des Nova 5i handeln. Dieses güns­tigere Modell besitzt laut TENAA ein 24-Mega­pixel-Modul, eine 8-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel-Einheit, einen 2-Mega­pixel-Tiefen­sensor und eine ToF-Knipse. Für genü­gend Daten- und Arbeits­spei­cher hat Huawei beim Nova 5 Pro gesorgt. MySmartPrice will von 128 Flash und 256 GB Flash, jeweils in Zusam­menspiel mit 8 GB RAM, erfahren haben. Für die Perfor­mance sorgt das SoC Kirin 980.
Teilen (2)

Mehr zum Thema Update