Mittelklasse-Phablet

Huawei Mate 20 Lite: Ausstattung, Preis & zahlreiche Fotos

Weil das Huawei Mate 20 Lite bereits in Polen gesichtet wird, gibt es zahl­reiche Infor­mationen über das Mittel­klasse-Mobil­gerät. Alle Spezi­fika­tionen, der An­schaffungs­preis und viele Bilder wurden enthüllt.
AAA
Teilen (5)

Huawei-Fans, die alles über das Mate 20 Lite erfahren wollen, müssen nicht mehr bis zur IFA warten. In Polen ist das Mittel­klasse-Phablet bereits in Umlauf und stattet zahl­reichen Mobil­funk­portalen und Händ­lern einen Besuch ab. Das hat zur Folge, dass zahl­reiche Test­berichte, Fotos und Spezi­fika­tionen, etwa der Kirin 710 und ein 6,3-Zoll-Display, an die Öffent­lich­keit drängen. Auch der Anschaf­fungs­preis des Huawei Mate 20 Lite ist bekannt. Umge­rechnet circa 374 Euro soll das Smart­phone kosten, also ein wenig mehr, als für das Vorgän­germo­dell Mate 10 lite bei der Markt­einfüh­rung verlangt wurde.

Huawei Mate 20 Lite besucht Polen

Das Huawei Mate 20 Lite in voller Pracht
Das Huawei Mate 20 Lite in voller Pracht
Ob das so geplant war? Noch vor der offi­ziellen Vorstel­lung im Rahmen der IFA 2018 sind sämt­liche Geheim­nisse rund um das Mate 20 Lite gelüftet. Polni­sche Online­händler wie X-Kom nehmen bereits Vorbe­stel­lungen für das relativ güns­tige Phablet an und veröf­fent­lichen Pres­sefotos sowie tech­nische Daten. Des Weiteren trifft das Mittel­klasse-Mobil­gerät bei zahl­reichen Redak­teuren ein, die ihrer­seits das Produkt ausführ­lich testen. Beson­ders infor­mativ sind das Hands-on-Video von GSMOnline und der Bericht von TableTwo. Erfreu­lich: die eher mäßige Konnek­tivität des Mate 10 Lite wurde beim Mate 20 Lite merk­lich opti­miert. Der Micro-USB-Anschluss, das Single-Band-WLAN und das fehlende NFC sind Vergan­genheit. Das kommende Phablet wartet mit USB Typ C, Dual-Band-WLAN (802.11 ac) und der Nahfeld­kommu­nika­tion auf.

Bessere Technik, höherer Preis

Huawei Mate 20 Lite
Mit 81 Prozent Screen-to-Body-Ratio bleibt das Mate 20 Lite trotz des 6,3 Zoll großen Bild­schirms ziem­lich hand­lich (158,3 x 75,3 x 7,6 mm). Das Display stemmt 2340 mal 1080 Pixel und wurde im 19,5:9-Format gestaltet. Der neue Mittel­klasse-Chip­satz Kirin 710 treibt das Phablet zusammen mit 4 GB RAM an. Der interne Daten­platz beträgt 64 GB Flash. Hobby-Foto­grafen dürften sich über die zwei Dual-Kameras freuen. Hinten warten 20 + 2 Mega­pixel und vorne 24 + 2 Mega­pixel auf den Anwender. Damit dem Huawei Mate 20 Lite nicht zu schnell die Puste ausgeht, wurde der Akku von 3340 mAh (Mate 10 Lite) auf 3750 mAh erhöht. Als Betriebs­system findet Android 8.1 Oreo Verwen­dung. In Polen schlägt das Smart­phone mit 1599  Zloty zu Buche, was etwa 374 Euro entspricht.

Huawei Mate 20 Lite im HandsOn

Teilen (5)

Mehr zum Thema Phablet