Akkukapazität

Huawei Mate 10 kommt mit einem 4000 mAh starken Akku

Huawei rührt auf Twitter die Werbetrommel für sein kommendes Smartphone Mate 10. Der Akku des Mobilgeräts wurde nun vorgestellt, er soll 4000 mAh haben und einen Tag pro Ladung überstehen.
AAA
Teilen (35)

Das Huawei Mate 10 hat einen Akku mit 4000 mAhDas Huawei Mate 10 hat einen Akku mit 4000 mAh Ein "Akku, auf den man zählen kann" soll einem Twitter-Post Huaweis zufolge im kommenden Phablet Mate 10 stecken. Was genau der Hersteller darunter versteht, lässt sich der GIF-Animation ebenfalls entnehmen, denn es wird das Symbol einer aufladbaren Batterie mit einem Nennwert von 4000 mAh gezeigt.

Huawei Mate 10

Das Mate 10 wird also mit derselben Akkukapazität wie der im Dezember 2016 erschienene Vorgänger Mate 9 daherkommen. Auf eine sehr lange Standby-Zeit sollte man sich dem Slogan des Tweets nach allerdings nicht einstellen.

Huawei teasert den Akku des Mate 10 an

Die sozialen Netzwerke werden aufgrund ihrer hohen Verbreitung bei den Konsumenten gerne als Werbeplattform genutzt, so auch beim kommenden Phablet des chinesischen Herstellers Huawei. Eine hübsche GIF-Animation innerhalb eines Twitter-Posts zeigt einen Tag im Zeitraffer. Damit möchte das Unternehmen darauf aufmerksam machen, wie lange sein neues Smartphone ohne den Anschluss an eine Steckdose auskommt.

Die Botschaft "Dieses Gefühl, wenn der Akku den ganzen Tag mit einer einzigen Aufladung durchhält" klingt jedoch eher ernüchternd. Unserer Meinung nach sollte es auch bei einem Highend-Mobilgerät das mindeste sein, dass man den Akku nur einmal täglich mit Strom versorgen muss. Aufmerksam auf die Twitter-Nachricht wurden wir durch die US-amerikanischen Kollegen von PhoneArena.

Noch zehn Tage bis zum Huawei-Event

Das Mate 10 wird am Montag, den 16. Oktober der Öffentlichkeit präsentiert. Diese Information ist schon länger bekannt, was auch für den Ort der Vorführung gilt. Huawei wird nämlich abermals die bayerische Landeshauptstadt München als Bühne für die Präsentation eines neuen Mobilgeräts nutzen. Die Einladungen zu diesem Event gingen bereits im August raus.

Hinsichtlich der Spezifikationen werden unter anderem das Octa-Core SoC Kirin 970, 6 GB RAM und eine 12-Megapixel-Dual-Kamera gehandelt. Des Weiteren gibt es Hinweise auf ein Premium-Modell namens Huawei Mate 10 Pro und eine abgespeckte Variante namens Mate 10 Lite. Die Smartphones werden höchstwahrscheinlich mit dem aktuellen Google-Betriebssystem Android 8.0 Oreo ausgeliefert. Die Phablets werden sich mit Konkurrenten wie dem Apple iPhone X und dem Samsung Galaxy Note 8 messen müssen.

Teilen (35)

Mehr zum Thema Huawei