Gaming

Angriff auf PS5 & Xbox: Kommt eine Konsole von Huawei?

PlayStation 5 und XBox Series X könnten künftig Konkur­renz von Huawei bekommen. Gerüchten zufolge soll der Tech-Konzern einen Blick auf die Gaming-Branche werfen.

Gerüchten zufolge soll Huawei eine eigene Spielekonsole planen Gerüchten zufolge soll Huawei eine eigene Spielekonsole planen
Fotos: Microsoft/Sony, Logo: Huawei, Montage: teltarif.de
Wer dieser Tage eine neue Spie­lekon­sole sucht und in den Lagern von Sony und Micro­soft forscht, braucht Glück und einen langen Atem: Insbe­son­dere die PlayStation 5 von Sony und XBox Series X von Micro­soft sind nur schwer zu bekommen. Es tauchen immer mal wieder Kontin­gente auf. Wessen Finger da aller­dings nicht recht­zeitig auf dem Kaufen-Button liegt, geht leer aus.

Mit der XBox Series S, der Nintendo Switch sowie älteren Konso­len­gene­rationen aus den Lagern von Sony und Micro­soft gibt es Alter­nativen.

Smart­phone-Hersteller Huawei könnte künftig auch ein Stück vom Kuchen abhaben wollen und mit einer eigenen Lösung versu­chen, den Konsolen- und Gaming-Markt aufzu­mischen, wie unter anderem das Online-Portal HuaweiCentral berichtet.

Tritt Huawei in Konkur­renz zu PS5 und XBox?

Gerüchten zufolge soll Huawei eine eigene Spielekonsole planen Gerüchten zufolge soll Huawei eine eigene Spielekonsole planen
Fotos: Microsoft/Sony, Logo: Huawei, Montage: teltarif.de
Huawei stellt nicht nur Smart­phones und Weara­bles her und ist als Netz­werk­aus­rüster tätig, sondern bedient unter anderem auch den Laptop-Markt. Dem Bericht zufolge, der auf das chine­sische Social-Media-Portal Weibo verweist, soll Huawei ein Ausbau seines Port­folios planen. Ein Teil der Neue­rungen könnte speziell die Spiele-Branche betreffen. Dabei könnte es sich zum einen um Gaming-Laptops handeln, die für das Zocken opti­miert sind. Ande­rer­seits ist von einer Spie­lekon­sole die Rede, die ähnlich wie die PlayStation 5 und die XBox Series X funk­tio­nieren soll. Bewahr­heitet sich das, bekommen Sony und Micro­soft in Zukunft Konkur­renz aus dem Hause Huawei.

Details gibt es aller­dings keine, weder zu einer zeit­lichen Einord­nung noch dazu, welche Märkte mit einer Huawei-Konsole bedient werden könnten. Die unge­klärte Frage­liste ist zum Stand jetzt also noch ziem­lich lang. Inter­essant wird auch sein, wie Spie­leent­wickler mit dem Markt­ein­tritt einer weiteren Konso­len­platt­form umgehen könnten.

Wer bislang keine der neuen Sony- oder Xbox-Konsolen kaufen konnte, aber aktu­elle Spiele zocken möchte, hat mit Spie­lestrea­ming die Möglich­keit, auszu­wei­chen. Wir haben das viel disku­tierte "Cyber­punk 2077" über Google Stadia auf einem iPad Pro und mit einem PS4-Controller auspro­biert. Ob und wie das funk­tio­niert hat, lesen Sie in einem Test­bericht.

Mehr zum Thema Google Stadia