Software-Harmonie

Huawei Harmony OS: Entwickler-Beta am 18. Dezember

Huaweis Entwick­lung des Betriebs­sys­tems Harmony OS läuft auf Hoch­touren, ohne Kompli­kationen könnte eine geschlos­sene Beta­ver­sion bereits am 18. Dezember bereit­stehen. Im April 2021 dürfen auch Verbrau­cher die Soft­ware auspro­bieren.

Harmony OS steht in den Startlöchern Harmony OS steht in den Startlöchern
Huawei
Huaweis Führungs­kraft der Soft­ware-Abtei­lung verlaut­barte einen Zeit­plan für die Smart­phone-Vari­ante des Betriebs­sys­tems Harmony OS. Den Angaben zufolge bekämen Entwickler schät­zungs­weise am 18. Dezember Zugang zur Open-Source-Platt­form. Erste Demons­tra­tions­geräte mit instal­liertem Harmony OS wären für Januar oder Februar 2021 geplant. Anschlie­ßend wertet der Hersteller das Feed­back der Tester ab und wenn alles nach Plan verläuft, erfolgt das Rollout der öffent­lichen Beta­ver­sion im April nächsten Jahres. Der Huawei-Mitar­beiter erklärte, dass 90 Prozent der haus­eigenen Smart­phones ein Update auf Harmony OS erhalten könnten.

Harmony OS macht gute Fort­schritte

Harmony OS steht in den Startlöchern Harmony OS steht in den Startlöchern
Huawei
Der Wahl­sieg von Joe Biden wird sicher­lich für reich­liche Verän­derungen in der Wirt­schafts­welt sorgen, mit einer Entschär­fung des Huawei aufer­legten US-Handels­embargos rechnet aller­dings kaum jemand. Inso­fern ist die selbst entwi­ckelte Platt­form Harmony OS nach wie vor Plan A des chine­sischen Herstel­lers. Im chine­sischen Forum Weibo wurden Aussagen von Wang Chenglu, seines Zeichens Präsi­dent der Huawei-Soft­ware­abtei­lung des Endkun­den­geschäfts, über die nächsten Schritte der Android-Alter­native zitiert.

Man möchte ein Ökosystem rund um Harmony OS, das in manchen Regionen HongMeng OS genannt wird, aufbauen. Die aktu­elle Beta­ver­sion der Fassung für Mobil­tele­fone wäre sehr gut voran­gekommen. Vorläu­figer Stichtag für die Bereit­stel­lung der geschlos­senen Beta­ver­sion von Harmony OS sei der 18. Dezember. Ein Upgrade für Konsu­menten bleibt nicht den Flagg­schiffen vorbe­halten, es sollen sich über 90 Prozent des Smart­phone-Port­folios mit der neuen Soft­ware-Basis ausstatten lassen. Kommenden Früh­ling, mögli­cher­weise schon im April, wird die Harmony-OS-Open-Beta für erste Huawei-Handys erwartet. (via GSMArena)

Konkur­renz für Android und iOS

Vor einigen Jahren buhlten parallel vier mobile Betriebs­sys­teme um die Gunst der Käufer. Der eins­tige Platz­hirsch Symbian wurde vom aufstre­benden Android über­holt, Apples iPhones und somit iOS fanden bei vielen Usern ein Zuhause und am Rande versuchte Windows Phone sein Glück. Mitt­ler­weile sind sowohl die Nokia-Platt­form Symbian als auch der Micro­soft-Unterbau verschwunden. Das aus Android und iOS bestehende Duopol könnte in den nächsten Jahren mit Harmony OS ernst­hafte Konkur­renz bekommen.

Huawei legt sich jeden­falls redlich ins Zeug, den Anwen­dern Alter­nativen zu etablierten Google-Diensten bereit­zustellen und steckt viele Ressourcen in die Entwick­lung seines eigenen mobilen Betriebs­sys­tems.

Mehr zum Thema Harmony OS