Google-Apps gefällig?

Neues Tool: Google-Apps auf Mate 30 Pro & Co. installieren

Mate 30 Pro und das bald erschei­nende Mate Xs haben es ohne Google-Apps hier­zulande schwer. Ein Tool ermög­licht das Nach­instal­lieren der Dienste. Die Prozedur dauert nur wenige Minuten.

Google-Apps sind wieder auf dem Mate 30 Pro nachrüstbar Google-Apps sind wieder auf dem Mate 30 Pro nachrüstbar
Huawei
Huawei Mobile Services in allen Ehren, aber an die Google-Apps kommt diese Lösung noch nicht heran. Wer ein neueres Huawei-Modell wie das Mate 30 Pro ohne Google-Zerti­fizie­rung besitzt und schmerz­lich Apps wie Play Store, Maps, Gmail und YouTube vermisst, kann diese nun mit einer neuen Methode simpel nach­rüsten. Eine als Kommu­nika­tions­dienst getarnte Anwen­dung namens Chat Partner macht es möglich. Dieses Tool ist in Wahr­heit eine App, welche mit wenigen Klicks und ohne tech­nisches Hinter­grund­wissen die Google-Dienste auf offi­ziell nicht unter­stützten Huawei-Smart­phones instal­liert.

Mate 30 Pro und Co. Google-fähig machen

Google-Apps sind wieder auf dem Mate 30 Pro nachrüstbar Google-Apps sind wieder auf dem Mate 30 Pro nachrüstbar
Huawei
Der chine­sische Hersteller und auch Google können nichts für die aktu­elle Lage, welche für eine einge­schränkte Soft­ware-Funk­tiona­lität auf neueren Huawei-Mobil­geräten sorgt. Aufgrund des von der US-ameri­kani­schen Regie­rung aufer­legten Handels­embargos sind beiden Firmen die Hände gebunden – das gilt aber nicht für den User. Es gab bereits diverse Methoden, um die Google-Apps auf Handys wie dem Mate 30 Pro zu bringen. Manche wurden außer Kraft gesetzt, andere waren recht kompli­ziert.

Datenblätter

Chat Partner ist der aktu­ellste Ansatz, Play Store und Co. auf den jüngsten Huawei-Smart­phones zu instal­lieren. Die Webseite Huawei.blog infor­miert über diese Lösung und stellt einen Down­load der benö­tigten APK-Datei bereit. Da es sich um einen seriösen Inter­netauf­tritt handelt, sollte es keine unan­genehmen Über­raschungen beim Herun­terladen geben. Um die APK-Datei über das Huawei-Handy beziehen zu können, müssen Sie dem verwen­deten Browser in den Einstel­lungen unter Apps die Berech­tigung „Unbe­kannte Apps instal­lieren“ gewähren.

Schritt für Schritt zu den Google-Apps

Das Tool Chat Partner Das Tool Chat Partner
Huawei.blog
Haben Sie dem Down­load zuge­stimmt und die Datei geöffnet, erscheint ein Infor­mati­onstext. Dieser weist darauf hin, dass das Smart­phone keine Google-Services unter­stützt und man dieses Problem mit dem Tool beheben kann. Ein Klick auf „Repair now“ und ein weiterer auf „Acti­vate“ startet den Vorgang. Anschlie­ßend folgt ein Login mit dem eigenen Google-Konto. Der Button „Complete“ schließt den Vorgang ab, jetzt muss nur noch das Smart­phone neuge­startet werden. Google Play sollte nach dem Booten unter den Apps vorzu­finden sein.

Ab jetzt agiert das betref­fende Handy beinahe wie ein Google-zerti­fiziertes Modell. Ledig­lich der Google-DRM Wide­vine und Google Pay funk­tionieren nicht. Huawei.blog hat das Tool Chat Partner übri­gens genau unter­sucht und mit Experten Rück­sprache gehalten. Es soll sich um eine unbe­denk­liche App handeln.

Weitere Meldungen mit Tipps & Tricks