Neue Huawei-Software

EMUI 12 kommt mit optimiertem Design & flotter Performance

Die Anwender außer­halb Chinas hat Huawei nicht vergessen, wie die Enthül­lung der Soft­ware EMUI 12 zeigt. Ein opti­miertes Design, eine bessere Arbeits­geschwin­dig­keit und diverse Komfort­funk­tionen sind enthalten.

Huawei hat seine neue Benut­zer­ober­fläche EMUI 12 offi­ziell vorge­stellt. Es handelt sich dabei um ein großes Update, welches auch Nutzern außer­halb Chinas zugu­tekommt. Nach wie vor befindet sich unter dem GUI Android, das haus­eigene Harmony OS schafft es noch nicht aus dem Heimat­land heraus. Dennoch erhalten Anwender mit EMUI 12 Harmony-OS-Flair, denn die Design­sprache orien­tiert sich an der neuen Huawei-Platt­form. Neben dem über­arbei­teten Look wurden Features wie ein Kontroll­panel und Schnell­zugriffe für Smart Colla­bora­tion ergänzt. Außerdem soll EMUI 12 schneller sein.

Huawei präsen­tiert EMUI 12

EMUI 12 kommt EMUI 12 kommt
Huawei
Zunächst sah es so aus, als ob der chine­sische Hersteller seinen Fokus gänz­lich auf das neue Harmony OS legt und die Android-Umge­bung EMUI vernach­läs­sigt. Nun hat sich das Unter­nehmen doch ein Herz gefasst und die Soft­ware auf EMUI 12 gehievt. Ohne großen Trom­mel­wirbel findet sich die entspre­chende Produkt­seite auf der Konzern-Webseite. Das neue Design soll im Einklang mit den eigenen Sinnen sein, verspricht die einlei­tende Über­schrift. Wem das Gezeigte bekannt vorkommt, dürfte bereits mit der Gestal­tung von Harmony OS vertraut sein.

Als mini­malis­tisch und realis­tisch bezeichnet Huawei die Aufma­chung von EMUI 12. Schwarz, Weiß und Blau stellen die System­farben dar. Opti­mierte Farb­ver­läufe von Elementen sollen für eine Tiefen­wir­kung auf dem Display sorgen. Ein Will­kom­mens­bild­schirm mit Blasen anstatt einer Liste soll genauso wie andere System­bereiche durch natür­liche Bewe­gungen hervor­ste­chen. Für eine erwei­terte Perso­nali­sie­rung sorgt die flexibel anpass­bare Schrift. Mit einem Schie­beregler werden Größe und Dicke bestimmt.

Komfort­funk­tionen in EMUI 12

Das Kontrollpanel von EMUI 12 Das Kontrollpanel von EMUI 12
Huawei
Im neuen Kontroll­panel haben Anwender die Möglich­keit, ihre Musik zu steuern sowie WLAN- und Blue­tooth-Verbin­dungen zu verwalten. Außerdem hält der Bereich Device+ Smart Colla­bora­tion in diesem Segment Einzug. Dort kann flott Multi-Screen mit dem MatePad, dem MateBook oder einem Smart-TV initi­iert werden. Datei­zugriff auf das Handy über einen Computer soll über­dies nun drahtlos so einfach funk­tio­nieren wie auf ein zusätz­liches Lauf­werk.

Platt­form­über­grei­fende Video­tele­fonate über MeeTime mit unter­bre­chungs­freien Gerä­tewech­seln und eine erhöhte Perfor­mance zählen zu den weiteren High­lights von EMUI 12. Huawei verspricht, dass es keine Verzö­gerungen beim Scrollen auf Webseiten oder in Apps gibt. Auch nach langer Nutzung soll das Mobil­gerät responsiv bleiben. Für eine erhöhte Daten­sicher­heit sollen die Möglich­keit der Smart­phone-Entsper­rung via Pass­wort­ein­gabe auf einem Computer oder eine notwen­dige Smart­watch-Verbin­dung zur Entsper­rung des Handys sorgen.

Ende 2020 sah es für EMUI 12 noch düster aus.

Mehr zum Thema Google Android