6,3-Zoll-Phablet

Huawei bereitet neues 6,3-Zoll-Phablet mit großem Akku vor

Wer sich noch mehr Auswahl im Phablet-Segment wünscht, wird demnächst von Huawei mit weiteren Geräten wie dem BKK-TL00 bedacht. Dieses besucht aktuell diverse Zertifizierungsstellen.
AAA
Teilen (7)

Huawei hat abseits der kommenden Mate-20-Produktreihe noch weitere unangekündigte Phablets im Köcher. Letzten Monat besuchte ein noch namenloses Modell die chinesischen Zertifizierungsstellen MIIT (Ministry of Industry and Information Technology) sowie 3C (China Compulsory Certification) und jetzt war die TENAA an der Reihe. Besagte Zulassungsbehörde hat seinerseits den Eintrag eines Huawei-Smartphones mit den Bezeichnungen BKK-TL00, BKK-AL10 und BKK-AL00 aufgenommen. Das Mobilgerät verfügt unter anderem über ein Display mit 6,26  Zoll und einen Akku mit einer Kapazität von 3900 mAh.

Unbekanntes Huawei-Phablet durchläuft die Zulassungsbehörden

Huawei ist Phablets wie dem Honor 8X Max sehr zugetanHuawei ist Phablets wie dem Honor 8X Max sehr zugetan Letztes Jahr brachte der momentan Zweitplatzierte auf dem Smartphone-Markt insgesamt 25 Handys heraus. Davon kamen 18 von Huawei selbst und sieben von der Untermarke Honor. In 2018 wird der Hersteller diese Vielfalt augenscheinlich nochmals übertreffen, denn bereits jetzt sind seit dem Jahresbeginn 23 neue Modelle in Umlauf. Besonders der Phablet-Sparte schenkt Huawei große Aufmerksamkeit – und das in jeder Preisklasse. Ob es sich beim nun via mysmartprice gesichteten Exemplar BKK-TL00 um ein Einsteigermodell, ein Mittelklasse-Mobilgerät oder um eine Highend-Variante handelt, ist bisher nicht bekannt. Dafür liegen zu wenige technische Daten vor. Aus dem TENAA-Eintrag lassen sich außer der Displaygröße (6,26 Zoll) und der Akkukapazität (3900 mAh) noch die unterstützten LTE-Bänder, eine Dual-SIM-Funktionalität und die Abmessungen entnehmen. Das Telefon wird die Maße 158,72 x 75,94 x 7,98 mm haben.

Der TENAA-Eintrag des Huawei BKK-TL00
Der TENAA-Eintrag des Huawei BKK-TL00

Internationale Version wahrscheinlich

Da abseits der Version BKK-TL00 noch die beiden Ausführungen BKK-AL10 und BKK-A00 existieren, dürfte eine globale Einführung des rätselhaften Huawei-Phablets geplant sein. Dafür sprechen auch die unterstützten LTE-Frequenzen, denn die hierzulande genutzten FDD-Bänder 1 (2100 MHz). 3 (1800 MHz), 7 (2100 MHz), 20 (800 MHz) und 8 (900 MHz) sind mit von der Partie. Über WLAN und Bluetooth wird das kommende Smartphone selbstredend ebenfalls verfügen, Details dazu nennt die TENAA aber nicht. Die Zertifizierung der Zulassungsbehörde erfolgte am 11. September 2018, also rund einen Monat später, als das Telefon beim MIIT und bei der 3C eintraf.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Phablet