Zukunftspläne

Huawei stellt Ascend P6 S vor und verrät Details zur Flagg­schiff-Reihe Ascend S

In aller Stille hat Huawei das Ascend P6 S auf den Markt gebracht. Das Smartphone ist eine leicht abgewandelte Version des bereits bekannten Ascend P6. Außerdem wurden erste Details zu einer neuen Flaggschiff-Reihe des Herstellers namens Ascend S bekannt.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Bereits im vergangenen Jahr wurde über eine Neu­auflage des Ascend P6 von Huawei spekuliert. Nun hat der chinesische Hersteller die leicht angepasste Version namens Ascend P6 S in aller Stille auf den Markt gebracht. Viel hat sich im Vergleich zum ursprüng­lichen Modell nicht verändert. Den angekündigten Octa-Core-Prozessor suchen wir bei dem neuen Modell vergebens, statt­dessen kommt die bekannte Quad-Core-CPU mit einer höheren Taktrate zum Einsatz.

Datenblätter

Huawei zeigt Ascend P6 S und verrät Details zur Flagg­schiff-Reihe Ascend SHuawei zeigt Ascend P6 S Ein chinesischer Online-Shop verkauft das Huawei Ascend P6 S mit Android 4.2 zum Preis von umge­rechnet knapp 328 Euro bereits. Ob das neue Modell aber auch außerhalb von China verfügbar sein wird, ist unklar. Optisch zumindest gibt es kaum Unter­schiede zum hier­zulande erhältlichen Ascend P6. Das mit dem Namens­zusatz "S" versehene Gerät präsentiert sich im gleichen Gehäuse aus Metall, das allerdings 0,3 Millimeter dicker ist als das des Ascend P6. Betrieben werden kann es mit zwei SIM-Karten gleich­zeitig.

Der Prozessor bietet eine Taktrate von 1,6 GHz, ist also nur unwesent­lich höher getaktet als der 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor des im Juni vorge­stellten Smartphones. Die Größe des HD-Displays ist mit 4,7 Zoll identisch geblieben und auch der Arbeits­speicher hat weiter­hin eine Größe von 2 GB. Mit 16 GB wurde der interne Speicher bei dem in China erhält­lichen Smartphone im Vergleich zum hierzu­lande verkauften Gerät jedoch verdoppelt. Ebenfalls an Bord des Ascend P6 S ist die bereits bekannte 8-Megapixel-Hauptkamera sowie die 5 Megapixel auflösende Front­kamera. Letztere sucht man bei Smartphones anderer Hersteller bislang vergebens.

Huawei plant Flaggschiff-Reihe Ascend S

Das Huawei Ascend P6 S bringt weniger Neuerungen als zunächst vermutet. Kein Octa-Core-Prozessor, kein LTE und auch keine neue Android-Version. Spannender scheint da die Ankündigung zu sein, die uns über die chine­sische Webseite MyDrivers erreicht. Demnach plant Huawei die Einführung einer neuen Smartphone-Serie. Die Serie Ascend S soll die Leistungs­fähigkeit der D-Serie mit dem Design der P-Serie vereinen und dadurch Geräte mit echtem Flaggschiff-Potenzial hervor­bringen, wie wir es beispiels­weise von Samsungs Galaxy-S-Reihe kennen.

Huawei hat bereits Daten des ersten Gerätes der Reihe verraten, dessen bislang noch etwas ungenauer Name Ascend Sx lautet. 6,9 Millimeter dick soll das Ascend Sx sein - nur unwesent­lich mehr als das im Juni in London gezeigte Modell Ascend P6. Ange­trieben werden soll das Smartphone von Huaweis hauseigenem Octa-Core-Prozessor mit 64-Bit-Technologie. Wie beim Galaxy Note 3 von Samsung soll die CPU auf 3 GB Arbeits­speicher zugreifen können. 16 GB interner Speicher und eine Kamera mit 16-Megapixel-Sensor gehören offenbar ebenso zur Ausstattung wie ein 3 050-mAh-Akku.

Etwas verwundert hat die Angabe der Display-Auflösung. 2 560 mal 1 440 Pixel soll das in der Größe nicht näher bestimmte Display des Ascend Sx auflösen. Stimmt dies, wendet sich Huawei von der Aussage ab, keine Smartphones mit Full-HD-Auflösung auf den Markt bringen zu wollen. Um mit der Konkurrenz mithalten zu können, wird der Hersteller aber über kurz oder lang nicht um diesen Schritt herumkommen.

Der Preis des ersten Smartphones der S-Reihe scheint ebenfalls bereits fest­zustehen. 5 000 Yuan soll das Smartphone kosten, umge­rechnet sind das über 600 Euro. Der Preis ist somit schon einmal eines künftigen Flagg­schiffs würdig. Kann die übrige Ausstattung sowie das versprochene hoch­wertige Design mithalten, könnte uns die Vorstellung eines sehr interessanten Gerätes bevorstehen. Möglicher­weise wird das Huawei Ascend Sx bereits auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona gezeigt. Wir sind auf der Messe vor Ort und werden über alle wichtigen Neuig­keiten berichten.

Teilen

Mehr zum Thema Huawei