Bestellbar

Huawei Ascend Mate: Größtes Handy der Welt kostet 479 Euro

Quadcore-Smartphone mt 6,1-Zoll-Display kann nun bestellt werden
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Auf der CES 2013 in Las Vegas feierte das Huawei Ascend Mate erstmals Premiere. Mit seinem 6,1 Zoll großen Display ist das neue Smartphones der bislang größte Vertreter seiner Art. Auf der Messe im Januar konnte Huawei noch keine Angaben über einen Marktstart in Europa oder einen ungefähren Preis machen. Nun wurde das Ascend Mate in ersten Online-Shops gesichtet. Dort ist es zu Preisen ab 479 Euro vorbestellbar. Media Markt wird sogar noch konkreter und gibt als Liefertermin den morgigen Freitag an.

Huawei Ascend Mate

Huawei Ascend Mate: Weltweit größtes Handy für 480 Euro verfügbarHuawei Ascend Mate: Preis und Verfügbarkeit jetzt bekannt Ob man hinsichtlich der Größe des Huawei Ascend Mate wirklich noch von einem Smartphone sprechen kann oder ob die Grenze zum Tablet bereits überschritten wurde, sei einmal dahin gestellt. Unbestreitbar ist jedoch, dass das Ascend Mate zumindest von technischer Seite mit aktuellen High-End-Geräten mithalten kann.

Die Technik des Huawei Ascend Mate

Herzstück des aktuellen Huawei Smarttabs ist ein 1,5 GHz schneller Quadcore-Prozessor. Die Angaben zum Arbeits­speicher variieren zwischen einem und zwei Gigabyte und auch beim internen Speicher wird mal eine Kapazität von 8 GB und dann wieder 16 GB angegeben. In beiden Fällen ist der Speicher via microSD-Speicher­karte um zusätzliche 32 GB erweiterbar. Media Markt bringt das Huawei Ascend Mate offenbar mit 1 GB RAM und 8 GB Speicher.

Das IPS-Display löst trotz seiner Größe von 6,1 Zoll lediglich mit 1 280 mal 720 Pixel auf und kann somit nicht mit den aktuell im Trend liegenden Full-HD-Konkurrenten auf Smartphone- und Tablet-Seite mithalten. Immerhin wirbt Huawei beim Ascend Mate damit, dass sich der Touch­screen auch mit Hand­schuhen bedienen lassen soll.

Ins Internet geht das Quadband-Handy sowohl über WLAN-n (Frequenz­bereich 2,4 und 5 GHz) als auch über GPRS/EDGE oder UMTS/HSPA+ mit einem maximalen Downstream von 21 MBit/s und einem Upstream von bis zu 5,7 MBit/s. Weitere Drahtlos­techniken wie Bluetooth 4.0, NFC und GPS werden ebenfalls unterstützt. Auch verfügt das Huawei Ascend Mate über eine 8-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus, Bild­stabili­sator etc. sowie eine 1-Megapixel-Kamera für Video­telefonie.

Weitere Smartphones mit großen Displays

Akku auf Tablet-Niveau

Das Huawei Ascend Mate wird mit dem Betriebs­system Android 4.1 (Jelly Bean) ausgeliefert, auf das der Hersteller seine aktuelle Benutzer­oberfläche Emotion UI 1.5 gelegt hat. Diese ermöglicht das Anlegen verschiedener Profile und bringt spezielle Widgets wie das "Me Widget", verzichtet aber auch auf den klassischen App Launcher.

Um die vier Kerne des Prozessors sowie das große Display mit ausreichend Strom zu versorgen, hat Huawei dem Ascend Mate einen 4050-mAh-Akku spendiert. Damit bewegt sich die Batterie des Riesen-Smartphones auf Tablet-Niveau, was aufgrund der Größe aber auch sinnvoll ist. Bis zu 50 Stunden Gesprächs­zeit soll das Huawei Ascend Mate bieten. Die gesamte Technik steckt in einem 163,5 mal 85,7 mal 9,9 Millimeter großen und 198 Gramm schweren Gehäuse aus Kunststoff.

Teilen