Specs

HTC Volantis wird das neue Nexus-Tablet

Das neue Nexus-Tablet kommt von HTC und trägt - im Moment - den Namen Volantis. Jetzt sind Infos und Bilder zum Gerät aufgetaucht, die daraufhin deuten, dass es demnächst offiziell vorgestellt werden könnte.

Das neue Nexus-Tablet? HTC Volantis Das neue Nexus-Tablet? HTC Volantis
Quelle: Android Police
Bereits seit einigen Wochen gibt es Hinweise darauf, dass das nächste Nexus-Tablet von Google nicht mehr wie bisher von Asus, sondern künftig von HTC gebaut werden könnte. Mittlerweile sind auch entsprechende Specs für ein Tablet aufgetaucht, das von HTC produziert wird und den Namen "Volantis" trägt. Wie Android Police berichtet, sind jetzt technische Daten und Bilder für ein Tablet names "HTC Volantis" aufgetaucht. Und weiter schreibt der Blog, dass man nicht mehr davon ausgehe, dass es sich um ein Gerücht handele, da man bereits seit Anfang des Jahres aus eigenen Quellen über das Tablet informiert wurde.

Nexus wieder mit Highend-Komponenten

Das neue Nexus-Tablet? HTC Volantis Das neue Nexus-Tablet? HTC Volantis
Quelle: Android Police
Beim neuen Nexus-Tablet HTC Volantis handelt es sich den Angaben nach wieder um ein Gerät mit Highend-Komponenten. Es soll ein 8,9-Zoll-Display haben, dass 2048 mal 1440 Pixel darstellen kann (281ppi). Als CPU kommt der NVIDIA Logan 64-Bit-Prozessor (Tegra K1) zum Einsatz, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Als interner Speicher sollen 16 bzw. 32 GB verfügbar sein. Es wird eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rück- und eine 3-Megapixel-Kamera auf der Frontseite, außerdem sollen den Angaben nach Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite vorhanden sein. Für die Daten-Kommunikation steht neben WLAN auch wahlweise LTE zur Verfügung.

Wenn man den aufgetauchten Bildern Glauben schenken kann, wird es optisch dem Nexus 5 sehr nahe kommen und dabei Maße von 22,63 mal 15,19 bei einer Dicke von knapp 8 Millimeter haben und dabei 418 bzw. 427 Gramm auf die Waage bringen.

Zu den Preisen liefert Android Police ebenfalls erste Angaben. So soll das 16-GB-Tablet 399 Dollar und die 32-GB-Variante 499 Dollar kosten. Die jeweiligen LTE-Versionen werden preislich noch etwas höher angesiedelt sein. Zudem soll das Tablet bereits fertig und intern bei Google zu Testzwecken im Umlauf sein. Möglicherweise wird es bereits kommende Woche während der Google-Entwicklerkonferenz I/O vorgestellt. Auf den Markt soll es allerdings erst im dritten Quartal des Jahres kommen.

Letztes Tablet von Google?

Ob es dann noch ein weiteres Tablet von Google geben wird, bleibt abzuwarten. Für die Nexus-Tablets ist der Markt schwierig, das Nexus 7 (2013) soll trotz positiver Kritiken schlechte Verkaufszahlen aufweisen - in unserem Test konnte es aber überzeugen. Und das in die Jahre gekommene 10-Zoll-Tablet Nexus 10 dürfte nie ein Verkaufsschlager gewesen sein. Asus soll nicht allzu sehr um die Möglichkeit gebuhlt haben, ein drittes Tablet für Google zu bauen. Denn Google habe Asus einige Beschränkungen auferlegt und wolle Asus nur in geringem Umfang an der Entwicklung beteiligen. Asus sei damit unzufrieden gewesen und wolle sich künftig auf eigene Smart­phones und Tablets konzentrieren.

Hinzu kommt, dass schon bald die Nexus-Reihe vom "Android Silver"-Projekt abgelöst werden könnte, im Rahmen dessen Hersteller selbst Premiumgeräte mit unmodifiziertem Android-System veröffentlichen. Bei Android Silver müssen die Smartphones und Tablets über Highend-Hardware verfügen und schnelle Updates erhalten. Google werde diese Silver-Phones und -Tablets dann mit eigenen Marketing-Ressourcen bewerben und über Netzbetreiber und andere Einzelhändler vertreiben. Das Betriebssystem soll ein weitgehend unverändertes Android sein. Zudem werde es für Nutzer speziellen Support geben und der Umzug von Daten des alten Smartphones solle mit speziellen Apps besonders einfach vonstatten gehen.

Mehr zum Thema Google Android