Neues HTC-Flaggschiff

HTC U12: Smartphone auf 5G-Mobilfunkmesse gesichtet

Ein bisher unbekanntes HTC-Smartphone besuchte eine taiwanische 5G-Veranstaltung und wurde von Enthüllungsjournalist Evan Blass als HTC U12 entlarvt. Via LTE LAA erreichte das Handy mehr als 800 MBit/s im Download.
AAA
Teilen (11)

Auf der Mobilfunkmesse Taiwan 5G Industry Alliance war ein bisher nicht vorgestelltes HTC-Smartphone zu Gast, bei dem es sich um das U12 handeln soll. Der Nachfolger des 2017er Oberklassemodells wird zwar noch nicht auf dem kommenden MWC präsentiert, aber immerhin erhalten wir nun sogar schon Bewegtbilder. Ein kurzes Video und mehrere Fotos zeigen das Smartphone – allerdings nicht in ganzer Pracht. Die Oberseite des Mobilgeräts wird mit einem Aufkleber teilweise verschleiert. Interessant: in einem Benchmark erreichte das vermeintliche HTC U12 809 MBit/s im LTE-Netz.

HTC U12 zeigt sich in der Öffentlichkeit

Das vermeintliche HTC U12
Das vermeintliche HTC U12
HTC U12
Im Mai 2017 wurde das HTC U11 vorgeführt, welches dann nur einen Monat später in den Verkauf kam. Das Highend-Smartphone ist also erst acht Monate auf dem Markt, dementsprechend wenig eilig hat es der Hersteller mit der Veröffentlichung des Nachfolgers U12. Kürzlich stattete das letztgenannte Modell aber dem Event Taiwan 5G Industry Alliance einen Besuch ab. Zwar wurde keine konkrete Bezeichnung des Handys genannt, Brancheninsider Evan Blass (@evleaks) enttarnte das Mobilgerät allerdings als HTC Imagine. Imagine ist der Codename des in Entwicklung befindlichen U12 und in puncto Mobilfunk lässt es auf der Messe seine Muskeln spielen. Die populäre Smartphone-App Ookla Speedtest bescheinigte dem HTC-Telefon eine Download-Geschwindigkeit von 809,58 MBit/s, eine Upload-Geschwindigkeit von 49,87 MBit/s und einen Ping von 13 ms. Die Übertragung fand in einem LTE-Netz mit Unterstützung von LAA (Licensed-Assisted Access) statt.

Weitere Informationen zum HTC U12

Bisher wird vermutet, dass der rasante Datentransfer mittels des Modems Qualcomm Snapdragon X20 LTE zum Einsatz kam. Dieses Funkmodul findet im Chipsatz Snapdragon 845 Verwendung. Augenscheinlich verfügt auch das HTC U12 über einen Bildschirm im 18:9-Format, die Diagonale wird auf etwa 6 Zoll geschätzt. Ende letzten Jahres kamen Gerüchte zu weiteren Spezifikationen des Mobilgeräts auf. So soll es eine 4K-Displayauflösung und eine Dual-Kamera geben. Ob diese Vermutungen stimmen, werden wir wohl leider nicht mehr diesen Monat erfahren. Das Bildmaterial des mutmaßlichen HTC U12 stammt übrigens von der taiwanischen Mobilfunk-Webseite SOGI (via Android Community).

Teilen (11)

Mehr zum Thema Gerücht