Eins

HTC U11 life ausprobiert: Drei Jahre Software-Updates garantiert

Mit dem HTC U11 life kommt offiziell das erste Android-One-Smartphone auf den deutschen Markt. Wir haben das Gerät bereits ausprobiert. Zwei Versionen mit unterschiedlichen Spezifikationen sind geplant.

Das Betriebssystem läuft flüssig und HTC bestätigte im Rahmen des Presse-Briefings auch, dass bei den Geräten, die wir im Vorab-Test zur Verfügung hatten, bereits eine Firmware installiert ist, die der im Auslieferungszustand bereits sehr nahekommt. Es gab keinerlei Mini-Ruckler, Apps starteten ohne Verzögerung.

HTC U11 Life

Blick in den App Drawer des Android-One-Handys Blick in den App Drawer des Android-One-Handys
Foto: teltarif.de
Beide Kameras des HTC U11 life bieten eine Auflösung von 16 Megapixel. Die Hauptkamera ermöglicht 4K-Videoaufnahmen, die Frontkamera ist für Videos im Format 1080p geeignet. Zudem soll die HDR-Boost-Technik dafür sorgen, dass aus einem bei Smartphones üblicherweise recht kleinen Sensor auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen noch eine gute Qualität erzielt werden kann. Die Hauptkamera hat auch einen LED-Blitz an Bord.

Über LTE bis zu 600 MBit/s im Downstream

Die Mobilfunk-Schnittstelle des HTC U11 life unterstützt LTE Cat. 11. Das bedeutet, Downloads sind mit bis zu 600 MBit/s möglich, während im Upstream Geschwindigkeiten von bis zu 75 MBit/s erreicht werden. Zudem sind für Telefonate auch die noch recht neuen Betriebsarten VoLTE und WiFi Calling vorgesehen. Noch nicht bekannt ist, ob beide Dienste in allen deutschen Netzen funktionieren.

Alle Google-Dienste an Bord Alle Google-Dienste an Bord
Foto: teltarif.de
Weitere Verbindungsmöglichkeiten bestehen über Bluetooth 5.0, WLAN (802.11a/b/g/n/ac, 2,4 und 5 GHz) und NFC. Für standortbezogene Dienste und die Navigation können GPS, GLONASS und Beidou verwendet werden. Darüber hinaus besitzt das HTC U11 live einen Edge-Sensor, einen Umgebungslichtsensor, einen Motion-G-Sensor, einen Kompass-Sensor, einen Gyro-Sensor, einen Magnetsensor und einen Fingerabdrucksensor.

Media-Streaming ist über das GoogleCast-Protokoll sowie über DLNA und Miracast möglich. Der Akku hat eine Kapazität von 2600 mAh. Dabei gibt es noch keine Informationen über Standby- und Betriebszeiten. Der Handheld verfügt über einen Energiesparmodus und QuickCharge 3.0. Das kabellose Aufladen des Akkus ist dagegen nicht vorgesehen.

Android One spannende Plattform

Das HTC U11 life bietet hohe Qualität zum Mittelklasse-Preis. Besonders interessant ist das Smartphone indes, weil hier erstmals bei einem in Deutschland verkauften Gerät Android One zum Einsatz kommt. So will der Hersteller recht lange Updates garantieren. Vielleicht schafft es Google zusammen mit den Geräte-Herstellern ja, so der starken Fragmentierung auf der Android-Plattform wirkungsvoll zu begegnen.

1 2

Mehr zum Thema Android One