HTC U

HTC U Codename "Ocean" soll sensitiven Rahmen haben

Es sind neue Informationen zu einem weiteren Highend-Smartphone aus dem Hause HTC aufgetaucht. Das HTC U kursierte bereits unter dem Codenamen "Ocean" und soll einen sensitiven Rahmen haben.
AAA
Teilen (2)

Der stets gut informierte Mobilfunk-Redakteur und Brancheninsider Evan Blass verkündet Neuigkeiten zum HTC U, auch unter dem Codenamen Ocean bekannt. Dieses soll ohne einen Beinamen wie Ultra oder Play, aber dafür mit einem berührungsempfindlichen Gehäuserahmen daherkommen. So sollen Anwender das Mobiltelefon bei der Einhandbedienung intuitiver steuern können. Nahezu alle technischen Spezifikationen bekam Evan Blass durch seinen Informant mitgeteilt. Schenkt man den Gerüchten Glauben, so könnte hier ein neues Snapdragon-835-Flaggschiff mit Android 7.1 Nougat lauern.

HTC U: Geht die Experimentierfreudigkeit der Taiwaner weiter?

Bereits im September 2016 berichtete Evan Blass über ein sensitives HTC-SmartphoneBereits im September 2016 berichtete Evan Blass über ein sensitives HTC-Smartphone Mit der U-Produktreihe hat sich HTC von seiner innovativen Seite gezeigt und die eigens entwickelte KI Sense Companion nebst passendem Info-Bildschirm demonstriert. Während letzteres Ausstattungsmerkmal dem HTC U Ultra vorbehalten ist, soll das auf den schlichten Namen HTC U hörende Modell auf eine Gestensteuerung des Gehäuses setzen. Eine Quelle, die laut VentureBeat-Blogger Evan Blass dem taiwanischen Unternehmen nahe steht, hat diverse Details zu diesem und weiteren Features des U preisgegeben. Die Edge  Sense getaufte Technik hat im Gehäuserahmen integrierte Sensoren an den Seiten, die Befehle mittels personalisierbaren Gesten umsetzt. So sollen sich beispielsweise durch ein leichtes Zusammenpressen des Rahmens oder mit der bekannten Wisch-Geste Aktionen auslösen lassen. Bereits 2011 hatte LG eine ähnliche Idee und spendierte dem Optimus Speed eine optionale Bedienung mittels Klopf-Gesten am Gehäuserand.

Die technischen Spezifikationen des HTC U

Dieses Smartphone könnte das Oberklassemodell HTCs für das Jahr 2017 werden und sich vor U Play und U Ultra positionieren. Als Prozessor wird der Snapdragon 835 von der anonymen Quelle genannt, die Anzeige soll über ein 5,5 Zoll großes 2K-Display realisiert werden. Die Kameras sind den Angaben zufolge mit 12 Megapixel (Sony IMX362) an der Rückseite und 16 Megapixel an der Front (Sony IMX351) ausgestattet. Der Speicherplatz soll wahlweise 64 GB oder 128 GB ROM betragen, aufrüstbar per microSD. Als Betriebssystem wird von Android 7.1 Nougat mit der Oberfläche HTC Sense 9 ausgegangen. Evan Blass spricht von einer Ankündigung des HTC U zwischen Mitte und Ende April 2017.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht