Gerücht

HTC U 11 mit Snapdragon 835 & QHD-Display geleaked

Das Samsung Galaxy S8 und LG G6 bekommen mit dem HTC U 11 wohl einen starken Konkurrenten. Zumindest deuten die durchgesickerten Spezifikation daraufhin. So bietet das Flaggschiff unter anderem einen Snapdragon 835 und ein QHD-Display.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (2)

HTC will mit seiner neuen U-Reihe durchstarten und wird wohl bald ein neues Flaggschiff vorstellen. Das Smartphone soll die Bezeichnung HTC U 11 tragen. Vorab sind wohl alle wichtigen Spezifikationen zum kommenden Highend-Smartphone durch­gesickert. Wenn man sich diese anschaut und den Angaben Glauben schenkt, dann müssen sich die Konkurrenten wie das Samsung Galaxy S8 oder LG G6 warm anziehen, denn die Eckdaten können sich sehen lassen.

So arbeitet mit dem Snapdragon 835 einer der neusten Prozessoren im HTC U 11. Die CPU wird von einer Adreno-540-GPU und 6 GB RAM unterstützt (eventuell auch nur 4 GB RAM), wie mysmartprice.com berichtet. Anscheinend ist eine grafische Übersicht direkt von HTC aufgetaucht, auf der fast alle Ausstattungs­merkmale zu sehen sind. Das Display des HTC-Smartphones misst demnach 5,5 Zoll in der Diagonale bei einer Auflösung von 1440 mal 2560 Pixel (QHD). Das Super-LC-Display wird durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Diese genannten Eckdaten sind einem aktuellen Modell der Oberklasse auf jedem Fall schon mal würdig.

Sieht so das HTC U 11 aus?
Sieht so das HTC U 11 aus?

LTE-Support und in machen Märkten sogar Dual-SIM

Weiter geht es mit der internen Speicher­kapazität, die je nach Ausführung 64 GB oder 128 GB betragen soll. In den microSD-Slot lässt sich eine Speicher­karte mit bis 256 GB einstecken - dabei ist der Slot laut HTC theoretisch schon für 2-TB-Speicherkarten kompatibel, die aber noch nicht erhältlich sind. Ab Werk läuft auf dem HTC U 11 mit Android 7.1.1 alias Nougat samt der hauseigenen HTC-Sense-Benutzer­oberfläche und Edge Sense eine aktuelle Betriebssystem-Version. Außerdem ist ein Fingerab­druck­scanner integriert und das Modell nach der Schutzklasse IP57 im einem gewissen Umfang vor Wasser geschützt - nähere Informationen zur Garantie oder weiteren Bestimmungen existieren bisher nicht.

Zudem unterstützt das HTC U 11 LTE und in manchen Märkten wird sogar eine Version mit Dual-SIM-Support erhältlich sein - vermutlich vor allem im asiatischen Raum. Großen Wert legt HTC auch auf die integrierte Hauptkamera auf der Rückseite die Aufnahmen mit 12 Megapixel (Sony-IMX362-Sensor) machen können soll und deren Kamera-Technik auf der Ultrapixel-3-Technologie basiert - die Blende ist mit f/1.7 angegeben und die Kamera wird von einem zweifarbigen LED-Blitz unterstützt; Videos in 4K-Auflösung sind ebenfalls möglich. HTC wird den Dual-Kamera-Wahn wohl nicht mitmachen. Für Selfies steht auf der Vorderseite eine 16-Megapixel-Kamera (Sony-IMX351-Sensor) zur Verfügung, die eine f/2.0-Blende bietet und Videoaufnahmen in 1080p realisiert. In puncto Audio-Ausstattung spielt das HTC U 11 ebenfalls ganz oben mit. So läuft auf de, Smartphone HTC BoomSound, HTC Usonic (Active Noise Cancellation), Hi-Res-Audio und es ist 3D-Audio-Recording möglich. Zu den weiteren möglichen Ausstattungs­merkmalen gehören GPS mit Glonass, WLAN-n und -ac, Bluetooth 5.0, NFC und ein USB-Typ-C-3.1-Port. Der Akku soll eine Kapazität von 3000 mAh bieten, nicht wechselbar sein und den Schnell­ladestandard Quick Charge 3.0 unterstützen.

Wir hatten bereits die Gelegenheit, einen ersten Blick auf die neue Modell-Reihe von HTC zu werfen. So haben wir das HTC U Ultra im Kurz-Test ausprobiert und das HTC U Play im Hands-On näher angeschaut.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Smartphone