Windows Phone

Gerüchte um HTC Spark mit Windows Phone 7

Erste technische Details zu neuem Smartphone durchgesickert
AAA
Teilen

Im Herbst sollen die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 als Betriebssystem auf den Markt kommen. Zu den Herstellern, die Handys mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem für mobile Endgeräte planen, gehört unter anderem das taiwanesische Unternehmen HTC, das schon bisher neben Android auf Smartphones mit Windows-Mobile-Firmware gesetzt hatte.

Das russische Portal Mobile-Review hat jetzt technische Daten zu einem Handy namens HTC Spark veröffentlicht, das mit Windows Phone 7 als Betriebssystem ausgeliefert werden soll. Viele Details bleiben allerdings derzit noch offen und eine offizielle Bestätigung für die Markteinführung des Gerätes gibt es noch nicht. HTC SparkSieht so das HTC Spark aus?

Das Gerät soll für Telefonate über eine GSM- und UMTS-Schnittstelle verfügen. Die Frequenzbereiche, die jeweils abgedeckt werden, nennt Mobile-Review noch nicht. Datenübertragungen sind dem Bericht zufolge über GPRS, EDGE, UMTS und HSPA möglich. Dabei wird neben HSDPA auch HSUPA unterstützt. Ob das Gerät auch über eine WLAN-Schnittstelle verfügt, ist nicht bekannt.

3,7 Zoll großer Touchscreen

Der Touchscreen ist 3,7 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 480 mal 800 Pixel. Intern stehen 512 MB RAM und 512 MB ROM zur Verfügung. Zum Flash-Speicher sagt der Bericht nichts, wobei das Handy laut Microsoft-Vorgaben über mindestens 8 GB Kapazität verfügen muss. Eine Erweiterung mit Speicherkarten ist bei Windows Phone 7 generell nicht vorgesehen.

Das HTC Spark hat einen 1-GHz-Prozessor von Qualcomm an Bord. Der mitgelieferte Akku hat eine Kapazität von 1 350 mAh. Dabei gibt es noch keine Informationen zu den maximalen Standby- und Betriebszeiten. Ebenfalls noch unbekannt ist, ab wann und zu welchem Preis das neue Windows-Phone-Flaggschiff im Handel erhältlich sein wird.

Teilen

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile