Update

Offiziell: Diese HTC-Smartphones erhalten Update auf Android 4.0

Auch andere Hersteller wollen Handys auf Ice Cream Sandwich aktualisieren

HTC veröffentlicht Details zu Ice-Cream-Sandwich-Updates HTC veröffentlicht Details zu Ice-Cream-Sandwich-Updates
Foto: HTC, Screenshot: teltarif
Ende Oktober gab es erste Hinweise darauf, welche Android-Smartphones von HTC ein Software-Update erhalten, so dass die Nutzer die neueste Betriebssystem-Version Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) verwenden können. Kamen die ersten Informationen von einem bei HTC beschäftigten Entwickler, so hat das Unternehmen jetzt offizielle Details via Facebook mitgeteilt.

Datenblätter

HTC veröffentlicht Details zu Ice-Cream-Sandwich-Updates HTC veröffentlicht Details zu Ice-Cream-Sandwich-Updates
Foto: HTC, Screenshot: teltarif
Anfang nächsten Jahres will der taiwanesische Hersteller in einem ersten Schritt die zur HTC-Sensation-Produktfamilie zählenden Smartphones mit der neuen Software ausstatten. Neben dem HTC Sensation gehören dazu auch das HTC Sensation XL und das HTC Sensation XE. Als weiteres für den europäischen Markt bestimmtes Handy bekommt das HTC EVO 3D eine Aktualisierung auf die neue Firmware.

Darüber hinaus werden einige nur in den USA erhältlichen Geräte Anfang 2012 mit Android 4.0 ausgestattet. Dabei handelt es sich um das HTC Rezound, das HTC EVO Design 4G und das HTC Amaze 4G. Einem Update des ebenfalls von HTC produzierten Google Nexus One erteilte Google Ende Oktober eine Absage.

Wie HTC weiter mitteilte, sollen perspektivisch auch weitere Smartphones mit der neuen Android-Version 4.0 ausgestattet werden. Der Hersteller machte jedoch noch keine Angaben dazu, wann welche weiteren Geräte mit der Ice-Cream-Sandwich-Software versorgt werden.

Ice-Cream-Sandwich-Pläne weiterer Hersteller

Auch andere Hersteller haben einem Bericht des Onlinemagazins Engadget zufolge inzwischen erste Informationen zu Android-4.0-Updates verraten. Demnach wird Asus das Padfone und den EeePad Transformer mit der neuen Firmware ausstatten. Motorola beabsichtigt, die Xoom-Tablets, das RAZR und das Droid RAZR auf Ice Cream Sandwich zu aktualisieren, während Samsung sein Galaxy S2 und das für Google produzierte Nexus S mit Android 4.0 ausstattet.

Bei Sony Ericsson soll es für alle in diesem Jahr veröffentlichten Android-Smartphones entsprechende Updates geben. ZTE plant bislang noch keine Aktualisierungen auf Android 4.0. Termine für die Bereitstellung der Software-Updates gibt es noch nicht. Das von Samsung produzierte Google Galaxy Nexus soll noch im November als erstes Smartphone direkt mit der aktuellen Variante des Betriebssystems auf den Markt kommen.

Weitere Meldungen zu Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)

Mehr zum Thema Hybrid-Gerät