Software

Android 4.2.2 auf dem HTC One installieren: So geht's

Für das Software-Update ist zuerst ein Software-Update erforderlich

Das Update vor dem Update ist nur 1,47 MB groß Das Update vor dem Update ist nur 1,47 MB groß
Foto: teltarif
Wie berichtet ist das erste große Firmware-Update für das HTC One jetzt auch in Deutschland verfügbar. Neben Nutzern, die ein Netzbetreiber-unabhängiges Gerät besitzen, bekommen inzwischen auch Besitzer eines über o2 bezogenen HTC One die neue Software. Wer das aktuelle Flaggschiff des taiwanesischen Herstellers besitzt, sollte über eine Display-Einblendung auf die Verfügbarkeit der Aktualisierung aufmerksam gemacht werden. Ansonsten lässt sich im Menü Einstellungen - Info - Software-Updates auch manuell danach suchen.

Zuerst kommt das Update vor dem Update

HTC One

Das Update vor dem Update ist nur 1,47 MB groß Das Update vor dem Update ist nur 1,47 MB groß
Foto: teltarif
Wir haben den Test gemacht und bekamen bei der manuellen Suche nach einer neuen Firmware auch wirklich ein Update angeboten. Dieses nennt sich schlicht Software-Update v5.0 und ist nur 1,47 MB groß. Das konnte unmöglich die Aktualisierung auf Android 4.2.2 sein. In der Erklärung war dann auch zu lesen, es handele sich um einen Bugfix, der erforderlich sein, um das aktuellste System-Upgrade installieren zu können.

Das für das Update erforderliche Update war innerhalb weniger Minuten installiert. Das HTC One bootete neu und wir führten erneut eine manuelle Suche nach einem Firmware-Upgrade durch. Nun wurde die HTC-Software mit der Bezeichnung 2.24.206.1 gefunden. Die Installationsdatei hat einen Umfang von 414,25 MB und soll neben Android 4.2.2 auch eine Launcher-Bar-Erweiterung, eine Widget-Neuanordnung, ein neues Sperrbildschirm-Style-Widget, verbesserte Home-Button-Funktionen und vieles mehr mit sich bringen.

Android 4.2.2 für das HTC One in Deutschland verfügbar Android 4.2.2 für das HTC One in Deutschland verfügbar
Foto: teltarif
Neben diesen neuen Features spricht HTC auch von Fehler-Bereinigungen und Performance-Verbesserungen. Zudem weist der Hersteller darauf hin, dass der Download nur über eine WLAN-Internet-Verbindung möglich ist. Wir hatten zuvor über das Menü die Update-Funktion aber auch auf WLAN-Verbindungen begrenzt, um zu verhindern, dass ein Großteil des zum Tarif zählenden Highspeed-Datenvolumens irgendwann für ein Software-Update anfällt.

Der Fortschritt des Downloads konnte auf dem Display angezeigt werden. Nach dem Herunterladen führte das Smartphone automatisch einen Test der Update-Datei durch. Anschließend bestand die Möglichkeit, die neue Betriebssystem-Version sofort, später oder überhaupt nicht zu installieren.

Installation der neuen Firmware innerhalb weniger Minuten

Wir entschieden uns für den sofortigen Vollzug. Nach wenigen Minuten war die neue Firmware installiert. Das HTC One führte einen Reboot durch und optimierte dabei alle installieren Apps für die neue Android-Version. Anschließend wurde die erfolgreiche Installation nochmals auf dem Handy-Display bestätigt und das Smartphone konnte wieder verwendet werden.

Alle Apps, Daten und Einstellungen blieben in unserem Test erhalten. Auch der Holo Launcher HD, den wir bei unserem Gerät anstelle der HTC-Sense-Oberfläche einsetzen, blieb erhalten. Mit dem Update verfügt das HTC One jetzt über die aktuelle Android-Version. Nun bleibt es abzuwarten, wie schnell der Hersteller auf weitere Betriebssystem-Aktualisierungen durch Google reagiert.

Weitere Meldungen zu HTC-Produkten