Eingefärbt

HTC One kommt in einer roten Version nach Deutschland

Rotes Modell ab Mitte Juli bei Media Markt und Saturn erhältlich
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

HTC wird sein aktuelles Flaggschiff in einer neuen Farb­variante anbieten. Ab Mitte Juli soll das HTC One in Rot bei Saturn und Media Markt erhältlich sein, wobei der Hersteller die unver­bindliche Preis­empfehlung mit 679 Euro angibt. Die silberne und schwarze Variante des HTC One wird hierzulande mittlerweile ab etwa 540 Euro verkauft. Neben Deutschland soll es das rote HTC One auch in Großbritannien, der Schweiz und in Österreich geben. Den Preis für Schweizer Kunden benannte HTC mit 799 Franken.

Datenblätter

Neue Farbe: HTC One kommt in einer roten Version nach DeutschlandHTC One jetzt auch in Rot Abgesehen von der doch recht auffallenden neuen Farb­kompo­sition hat HTC keine Veränderungen an seinem High-End-Smartphone vorgenommen. Ein im Metall-Gehäuse verpackter 1,7-GHz-Quadcore-Prozessor des Typs Qualcomm Snapdragon 600 sowie 2 GB Arbeits­speicher sorgen weiterhin für den notwendigen Antrieb. Auch die bereits bekannten Eckdaten wie 32 GB interner Speicher, ein 4,7 Zoll großer Touch­screen mit Full-HD-Auflösung und 468 ppi Pixel­dichte, die "Ultrapixel"-Kamera mit maximal 4,3 Megapixel Auflösung sowie NFC bringt das neue Modell mit.

Für den Zugang zum Internet stehen wie bei der ersten Version des HTC One auch bei der roten Variante neben WLAN und UMTS/HSPA auch der schnelle Mobilfunk-Standard LTE bereit. Hier werden die Frequenzen 800, 1 800 und 2 600 MHz unterstützt. Als Betriebs­system kommt Android in der Version 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Der Akku bietet eine Kapazität von 2 300 mAh und ist fest verbaut.

Das Highlight des HTC One war und sind aber weiterhin die beiden frontal angebrachten Stereo-Laut­sprecher, die für ein Smartphone einen außergewöhnlich guten Klang bieten. Statt nach hinten werden die Töne hier nach vorne abgestrahlt, der Klang wird durch verschiedene Software-Einstellungen zudem noch zusätzlich optimiert. Im Test gab die Kombination aus Laut­sprecher-Positio­nierung und Software-Modifikation ein sehr gutes Klang-Erlebnis, das von klar definierten Höhen und satten Bässen geprägt war.

HTC One GE in den USA verfügbar

In den USA gibt es das HTC One ab sofort auch in einer Google-Edition. Wie wir bereits in einer weiteren Meldung geschrieben haben, wird das HTC One GE hier über den Play Store von Google für 599 Dollar angeboten und kommt mit einer reinen Jelly-Bean-Installation, also Android 4.2.2. Auf die speziell von HTC entwickelten Funktionen müssen Nutzer bei diesem Modell allerdings verzichten, wobei unklar ist, wie sich beispielsweise das Fehlen der Software-Einstellungen auf die Kamera und die Klang-Qualität auswirken wird.

Zeitgleich mit dem HTC One GE startete auch die Google-Edition des Samsung Galaxy S4. Auch hier wird auf die software­seitigen Features des Herstellers verzichtet und stattdessen auf eine reine Android-Installation gesetzt. Die Galaxy S4 Google Edition gibt es ebenfalls im Play Store für 649 Dollar.

Teilen

Mehr zum Thema HTC One