Android

HTC One Mini: Android-Handy soll noch im Juli vorgestellt werden

Gerücht: Im September bringt HTC mit dem One Max sein erstes Smartlet

So soll das HTC One Mini aussehen So soll das HTC One Mini aussehen
Foto: Androidnext
Schon vor einigen Wochen sickerte die Information durch, dass o2 das bis dato noch gar nicht offiziell vorgestellte HTC One Mini ab Anfang August verkaufen möchte. Nun hat das Onlineportal Androidnext Details zu den technischen Spezifikationen des Smartphones veröffentlicht, die bereits durchgesickert sind. Zudem wurde bekannt, dass HTC sein neues Smartphone noch im Juli offiziell vorstellen wird.

HTC One max

Das HTC One Mini wird demnach gar nicht so klein, wie es der Name vermuten lässt. Immerhin 4,3 Zoll groß ist dem Bericht zufolge das Display, das eine Auflösung von 720p bietet. Das Handy wird einen Dual-Core-Prozessor vom Typ Qualcomm Snapdragon 400 bekommen, der mit 1,4 GHz getaktet wird. Der CPU steht 1 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Der interne Speicherplatz beträgt 16 GB.

HTC One Max kommt mit 6 Zoll großem Touchscreen

So soll das HTC One Mini aussehen So soll das HTC One Mini aussehen
Foto: Androidnext
Im September will HTC dem Vernehmen nach dann mit seinem ersten Smartlet auch Kunden gewinnen, die sich speziell für Geräte mit großem Display interessieren. Das HTC One Max, wie sich das Gerät nennt, soll einen 6 Zoll großen Touchscreen in Super-LCD-3-Technik mit 1080p-Auflösung bekommen.

Weitere Features sind ein Qualcomm-Snapdracon-800-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,3 GHz. Dazu gibt es 2 GB RAM sowie wahlweise 32 oder 64 GB internen Speicherplatz. Ähnlich wie beim HTC One dürfte es keine Möglichkeit der Speichererweiterung geben. Vorgesehen ist ein Akku mit einer Kapazität von 3 200 mAh.

Android 4.2.2 für HTC One jetzt auch in Deutschland verfügbar

Während die neuen HTC-Handys vermutlich schon mit Android 4.2.2 ausgeliefert werden, soll das HTC One diese Betriebssystem-Version jetzt erhalten. Nachdem das Update im Ausland bereits seit einigen Tagen zur Verfügung steht, berichten nun auch erste Besitzer des HTC One in Deutschland, Großbritannien und den Niederladen, die neue Firmware angeboten bekommen zu haben.

Aktuell bekommen offenbar nur die unabhängig von einem Mobilfunk-Netzbetreiber gekauften Exemplare des HTC One die neue Firmware. Geräte mit Branding sollten das Update, das knapp 417 MB groß ist und die HTC-interne Bezeichnung 2.24.401.1 trägt, in Kürze aber ebenfalls erhalten. Darüber hinaus will der Hersteller auch ältere Handys wie das HTC One X und das HTC One X+ ab August mit Android 4.2.2 versorgen.

Weitere Meldungen zu HTC-Produkten