LTE-Handy

Schnäppchen-Check: HTC One A9s mit Aldi-Talk-Starterset

Bei Aldi Nord ist bald ein Smartphone von HTC zu haben. Das One A9s ist nicht mal ein Jahr alt. Doch wie gut ist das Angebot wirklich? Wir haben den Schnäppchen-Check gemacht.
AAA
Teilen (8)

HTC One A9s bei Aldi Nord ein Schnäppchen?HTC One A9s bei Aldi Nord ein Schnäppchen? Aldi Nord hat ab dem 27. April ein Smartphone von HTC für 229 Euro im Sortiment. Das HTC One A9s kommt inklusive eines Startersets von Aldi Talk. Das Prepaid-Paket bietet ein einmaliges Startguthaben in Höhe von 10 Euro.

HTC One A9s (32GB)

Wir haben den Schnäppchen-Check gemacht und zeigen, ob sich der Kauf des Smartphones bei Aldi lohnt. Zudem gehen wir kurz auf die Vor- und Nachteile des HTC One A9s ein und zeigen mögliche Alternativen auf. Erst im September des vergangenen Jahres wurde das Modell vorgestellt und wurde aufgrund seines Äußeren als ein iPhone-Klon bezeichnet. Die Ähnlichkeiten zu einem Apple iPhone sind beim HTC One A9s nicht von der Hand zu weisen. Dies betrifft allerdings insbesondere die Rückseite mit den typischen Antennenstreifen; die Vorderseite ähnelt zum Teil einem iPhone.

Ansonsten werfen wir einen Blick auf die Eckdaten: Ab Werk läuft auf dem Smartphone mit Android 6.0 alias Marshmallow eine vergleichsweise aktuelle Version - ob ein Update auf Nougat für das Modell erscheint, ist nicht bekannt. In unserem Kurz-Test verlief die Navigation im Menü und das Öffnen von Apps auf dem Smartphone flüssig. Für eine ausreichende Leistung sorgen ein Helio-P10-Chip, dessen acht Kerne mit je 2 GHz getaktet sind, sowie 3 GB RAM. Löblich ist, dass bei Aldi die 32-GB-Version und nicht die 16-GB-Variante zu haben ist. Damit hat der Besitzer ausreichend Platz für Videos und Fotos und kann bei Bedarf in den microSD-Slot eine Speicherkarte mit bis zu 256 GB (theoretisch kompatibel für bis zu 2 TB; diese gibt es aber noch nicht) für die Speicherer­weiterung einstecken.

Mittelmäßiges Display und fest verbauter Akku

Das Display des HTC One A9s misst 12,7 Zentimeter (5 Zoll) in der Diagonale bei einer Auflösung von 720 mal 1280 Pixel. Die Farbwiedergabe des Displays ist naturgetreu und die Darstellung ausreichend scharf. Allerdings sieht man beim genauen Betrachten des Displays doch den ein oder anderen Pixel - besonders an den Kanten der Icons. Daher ist das Display als mittelmäßig einzuordnen - schlecht ist es aber nicht.

Wie bei so vielen Smartphones in der heutigen Zeit ist der Akku im HTC One A9s fest integriert. Die Kapazität fällt mit 2300 mAh nach unserem Eindruck gering aus. Die Akkulaufzeit konnten wir leider im Hands-On noch nicht überprüfen - diese dürfte sich nach unseren Erfahrungen mit einer solchen Kapazität im Mittelfeld befinden und das Smartphone damit keinen überaus langen Atem haben.

Die rückseitige Kamera des HTC One A9s macht Fotos in 13-Megapixel-Auflösung und wird von einem LED-Blitz unterstützt. Für Selfies steht auf der Vorderseite eine 5-Megapixel-Kamera zur Verfügung. Zu den weiteren Features des HTC One A9s gehören die Unterstützung von LTE Cat. 6 mit bis zu 300 MBit/s im Downstream bzw. 50 MBit/s im Upstream, ein Fingerabdruck­scanner und NFC-Support. Weitere Eindrücke zum HTC One A9s erhalten Sie im Kurz-Test. Mit dem Smartphone erhält der Nutzer ein gutes Mittelklasse-Smartphone mit schickerem Äußerem und solider Ausstattung.

Kurzer Preis-Vergleich und mögliche Alternativen

Aldi Nord bietet das HTC One A9s für 229 Euro inklusive des Prepaid-Startersets an. Bei den Online-Händlern beginnen die Preise für das Smartphone bei rund 226 Euro (inklusive Versandkosten). Amazon verkauft das Modell ab rund 245 Euro (inklusive Versandkosten). Ein Schnäppchen ist das Aldi-Angebot zwar nicht, aber im Bundle mit dem Aldi-Talk-Starterset spart der Interessent immerhin ein paar Euro, wenn er eh das Prepaid-Paket nutzen möchte. Zudem ist der Preis für das Smartphone immer noch gut, zumal man das Modell direkt in einer Filiale von Aldi abholen kann. Auch im Vergleich mit den folgenden Konkurrenten kann sich das Angebot sehen lassen. Allerdings haben manche der Modelle eine noch bessere Ausstattung oder können mit einem geringeren Preis punkten.

So kostet das BQ Aquaris X5 Plus online 245 Euro. Für das Motorola Moto G5 Plus muss der Interessent mit 284 Euro zwar mehr Geld in die Hand nehmen, erhält dafür aber eine etwas bessere Ausstattung - vor allem ein reines Android 7.0. Wer noch weniger Geld in ein neues Smartphone investieren möchte, der sollte einen Blick auf das LG K10 (2017) werfen. Das Modell ist bereits ab 165 Euro im Online-Handel verfügbar. Der deutlich günstigere Preis zeigt sich aber auch in der Ausstattung: Hier gibt es Abstriche bei der Speicherkapazität und beim Arbeitsspeicher. Dafür kann das LG-Smartphone gegenüber dem HTC-Modell mit einem aktuellen Betriebssystem und einem wechselbaren Akku punkten. Alle Spezifikationen haben wir für Sie im Folgenden auf einen Blick.

HTC One A9s Lenovo Moto G5 Plus BQ Aquaris X5 Plus K10 2017
HTC One A9s (32GB) Lenovo Moto G5 Plus BQ Aquaris X5 Plus (32 GB) LG K10 (2017)
Bildschirmdiagonale 5,0 Zoll 5,2 Zoll 5,0 Zoll 5,3 Zoll
Display-Auflösung 1 280 x 720 Pixel 1 080 x 1 920 Pixel 1 080 x 1 920 Pixel 720 x 1 280 Pixel
Prozessor-Typ Helio P10 Snapdragon 625 Snapdragon 652 MT6750
Prozessorkerne (gesamt) 8 8 8 8
Prozessor-Takt 2,00 GHz 2,00 GHz 1,80 GHz 1,50 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 3,0 GB 3,0 GB 3,0 GB 2,0 GB
Gesamte Speichergröße 32,00 GB 32,00 GB 32,00 GB 16,00 GB
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSPA, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 300,00 MBit/s 300,00 MBit/s 300,00 MBit/s 300,00 MBit/s
WLAN-Standard 802.11 a/b/g/n 802.11 a/b/g/n 802.11 b/g/n/ac 802.11 b/g/n
Milliamperestunden 2 300 mAh 3 000 mAh 3 200 mAh 2 800 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein nein ja
NFC ja ja ja ja
Megapixel 13,0 Megapixel 12,0 Megapixel 16,0 Megapixel 13,0 Megapixel
Länge 146,5 mm 150,2 mm 145,0 mm 148,7 mm
Breite 71,5 mm 74,0 mm 70,0 mm 75,3 mm
Dicke 8,0 mm 9,7 mm 7,7 mm 7,9 mm
Gewicht 149,8 g 155,0 g 145,0 g 138,0 g
BS-Version bei Verkaufsstart 6.0 (Marshmallow) 7.0 (Nougat) 6.0 (Marshmallow) 7.0 (Nougat)
DualSIM Dual-SIM-Standby ja ja -
Auch erhältlich als: HTC One A9s
BQ Aquaris X5 Plus
BQ Aquaris X5 Plus (64 GB)
Stand: 25.04.2017
Weitere Smartphones mit Preisen unter 250 Euro finden Sie in unserer Bilderstrecke.
Teilen (8)

Mehr zum Thema Smartphone