Handy

HTC bringt im kommenden Jahr acht neue Smartphones

Erstmals Schwerpunkt auf Android statt Windows Mobile
AAA
Teilen

Schon vor einem Jahr sickerten die Planungen für neue Handy-Modelle des taiwanesischen Herstellers HTC vorab durch. Jetzt hat das Onlineportal Boy Genius Report erneut Einzelheiten zu Smartphones veröffentlicht, die dem Bericht zufolge schon im Oktober auf einer Veranstaltung von T-Mobile Austria in Wien gezeigt wurden. Es handelt sich um die angebliche Roadmap des Unternehmens für das kommende Jahr. HTC SalsaHTC Salsa

Die veröffentlichten Dokumente zeigen, dass HTC nach derzeitigem Planungsstand im kommenden Jahr erstmals seinen Schwerpunkt auf Smartphones mit dem Android-Betriebssystem legt, während der Hersteller in früheren Jahren vor allem als Windows-Mobile-Spezialist galt. So soll es den Unterlagen zufolge in 2010 fünf neue Handys mit Android-Betriebssystem, aber nur drei neue Windows Phones geben.

HTC Salsa kommt im Blackberry-Design

Zu den Android-Geräten zählt beispielsweise das HTC Salsa, das erst im Sommer veröffentlicht werden soll und äußerlich einem Blackberry, Nokia E72 oder Palm Pixi ähnelt. Das Handy ist 115 mal 65 mal 8,5 Millimeter groß. Die Frontseite wird oben von einem 2,6-Zoll-Display eingenommen, darunter befindet sich eine vollständige Tastatur.

Allerdings ist das HTC Salsa auch gleichzeitig das einzige Android-Handy des Herstellers mit QWERTY- bzw. QWERTZ-Keyboard. Wer auf einen Slider-Konkurrenten zum Motorola Milestone gehofft hat, wird demnach enttäuscht. Mit dem HTC Tide gibt es allerdings noch ein Android-Gerät, das unter dem Display über eine Handy-Tastatur verfügt. Das Telefon ist 114 mal 53 mal 13 Millimeter groß. HTC TeraHTC Tera

Beide genannten Endgeräte verfügen über Quadband-GSM- und Dualband-UMTS-Funkmodule sowie über einen WLAN-Chipsatz. Beide Smartphones haben 512 MB Flash-Speicher und 256 MB RAM. Sie lassen sich mit micro-SD-Speicherkarten erweitern und können jeweils dank GPS-Modul auch für die Navigation eingesetzt werden.

HTC Tera: Windows Phone mit echter Tastatur

Unter Windows Mobile 6.5 läuft das HTC Tera, bei dem sich das Display ähnlich wie beim Nokia N97 nach oben ausklappen lässt. Darunter kommt eine QWERTY- bzw. QWERTZ-Tastatur zum Vorschein. Auch das HTC Tropy - ebenfalls ein Windows Phone - hat eine vollwertige Tastatur an Bord. Hier hat der Hersteller aber wie beim HTC Salsa ein Blackberry-ähnliches Design gewählt.

Wie die Android-Smartphones verfügen auch die Windows-Mobile-Handys über UMTS im Bereich von 850 und 2100 MHz sowie über GSM-Module, die die Bereiche um 850, 900, 1800 und 1900 MHz abdecken. Beide Handys haben zudem WLAN und einen GPS-Empfänger an Bord. Mit welchen Preisen für die neuen HTC-Flaggschiffe zu rechnen ist und wann welches Gerät auf den deutschen Markt kommt, steht derzeit noch nicht fest. Denkbar ist, dass HTC auf dem Mobile World Congress im Februar offizielles zu seinen Plänen für das Jahr 2010 verrät.

Teilen

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile