Firmware

HTC Hero: So funktioniert das Update auf Android 2.1

Erweiterte Funktionen, aber keine Geschwindigkeits-Verbesserung

Schon im vergangenen Jahr kündigte der Handy-Hersteller HTC an, das betagte Smartphone HTC Hero noch einmal einem großen Update zu unterziehen. Viele Käufer ärgerten sich seitdem über ständige Verschiebungen, neue und wieder nicht eingehaltene Termine und den Versions-Wirrwarr. Schließlich läuft das HTC Hero noch mit der Android-Version 1.5, während längst 1.6, 2.0 und 2.1 mit neuen Funktionen glänzen. Nun ist es aber soweit: HTC überspringt zwei Versionen und bringt das HTC Hero direkt auf die Betriebssystemsversion 2.1. Zunächst wird ein kleines Firmware-Update aufs HTC Hero gespielt, um das Handy auf die neue Version vorzubereiten. Das echte Update lässt aber befürchten, dass alle Benutzerdaten auf dem Handy gelöscht werden - HTC empfiehlt eine Datensicherung.

Kleines Update vor dem großen Update

HTC Hero

HTC Hero HTC Hero
Foto: HTC
Seit vergangenem Monat liefert HTC ein kleines, etwa 5 MB umfassendes, Update aufs HTC Hero. Mit diesem wird dem Touchscreen-Smartphone mit dem eigenwilligen Knick eine Update-Funktion implementiert – unter der alten Android-Version 1.5 war es nämlich nicht möglich, überhaupt nach Updates zu suchen. Die Installation dieses Vor-Updates nimmt etwa zehn Minuten in Anspruch, das Gerät startet dabei neu. Veränderungen sind danach nicht festzustellen, lediglich der Unterpunkt Software-Update ist im Einstellungsmenü hinzugekommen.

Hat das HTC Hero einmal das Vor-Update heruntergeladen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch das vollständige Update aufs Handy wandert. Falls nicht, hilft ein kleiner Trick: Stellen Sie das Jahr einfach von 2010 auf 2011 um – und schon kommt binnen weniger Sekunden eine Update-Benachrichtigung. Achten Sie unter Umständen darauf, dass Sie in einem WLAN eingebucht sind, da das Update fast 80 MB umfasst. Außerdem sollte der Akku geladen sein. Unser Testgerät verbrauchte etwa 30 Prozent Akku-Ladung für das Herunterladen und die Installation von Android 2.1.

Probleme mit einem verbundenen Exchange-Server

Update auf Android 2.1 fürs HTC Hero Screenshot: teltarif.de Für die Installation von Android 2.1 lässt sich das HTC Hero ordentlich Zeit. Fast eine halbe Stunde verging, bevor wir das Gerät wieder nutzen konnten. Beim Neustart nach dem Abschluss des Updates fällt gleich das überarbeitete HTC-Logo mit dem Slogan "quietly brilliant" ins Auge. Zu unserer Überraschung blieben die meisten Daten auf dem HTC Hero erhalten, selbst die aus dem Market heruntergeladenen Programme waren weiterhin installiert. Lediglich der Startbildschirm wurde komplett gelöscht, hier ist eine Neueinrichtung nötig.

Außerdem zeigten sich Probleme mit einem verbundenen Exchange-Server zur Synchronisierung von E-Mails, Terminen und Kontakten. Hier meldete das HTC Hero ein abgelaufenes Zertifikat. Lediglich das Löschen des Zugangs und die komplette Neueinrichtung haben hier geholfen. Durch das Löschen des Exchange-Zugangs gingen auch die auf dem HTC Hero befindlichen Kontakte verloren, wurden aber durch eine neue Synchronisation schnell wiederhergestellt.

Auf der folgenden Seite lesen Sie, welche Auswirkungen das Firmware-Update auf den Funktionsumfang und die Arbeitsgeschwindigkeit des HTC Hero hat.

1 2
nächste Seite:

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android