Smartphones

HTC: Alle Details zu Desire 2, Desire HD2 und Wildfire 2

Offizielle Vorstellung zusammen mit Multimedia-Tablet am Dienstag

HTC Desire HD Das HTC Desire HD bekommt bereits in Kürze einen Nachfolger
Foto: HTC
Nicht selten sickern Informationen zu neuen Geräten schon durch, bevor die Hersteller diese der Öffentlichkeit präsentieren. So will das Onlineportal Pocketnow bereits alle wesentlichen Details zu den neuen Android-Smartphones von HTC erfahren haben. Der taiwanesische Hersteller wird diese Informationen voraussichtlich am Dienstag auf dem Mobile World Congress (MWC) veröffentlichen. Parallel wird mit der Vorstellung des ersten Multimedia-Tablets von HTC gerechnet, das ebenfalls auf dem Android-Betriebssystem basiert.

HTC Desire 2: Downloads via HSPA+ mit bis zu 14,46 MBit/s

Datenblätter

HTC Desire HD Das HTC Desire HD bekommt bereits in Kürze einen Nachfolger
Foto: HTC
Das HTC Desire war im vergangenen Jahr die erfolgreichere Variante des Google-Smartphones Nexus One. Nun soll es mit dem HTC Desire 2 einen Nachfolger geben, der einen Snapdragon-Prozessor von Qualcomm an Bord hat, der mit 1 GHz getaktet wird. Das Gerät unterstützt GSM in den Frequenzbereichen um 850, 900, 1800 und 1900 MHz. UMTS kann auf 900 und 2100 MHz genutzt werden.

Für den mobilen Internet-Zugang steht HSPA+ mit bis zu 14,46 MBit/s im Downstream bzw. 5,4 MBit/s im Upstream zur Verfügung. Dazu hat das HTC Desire 2 eine WLAN-Schnittstelle an Bord, die den Angaben zufolge aber nicht den Standard 802.11n unterstützt. Das Smartphone, das auch als mobiler WLAN-Hotspot dienen kann, hat zudem Bluetooth 2.1, einen microUSB-Port und eine 3,5-Millimeter-Buchse für Kopfhörer an Bord.

Das HTC Desire 2 verfügt über einen 3,7 Zoll großen Super-LCD-Touchscreen, der eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel bietet. Die integrierte Digitalkamera hat eine Auflösung von 5 Megapixel. Dazu gibt es eine 2-Megapixel-Frontkamera, die sich für Videotelefonate nutzen lässt. Für die mobile Navigation gibt es ein A-GPS-Modul. Zudem sind soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook sowie ein Skype-Client vorinstalliert.

HTC Desire HD mit großem und hochauflösendem Display

Das HTC Desire HD2 kommt offenbar nur ein halbes Jahr nach dem ersten Modell auf den Markt. Der 4,3 Zoll große Touchsceen, wie beim Desire 2 in Super-LCD-Technik, verfügt über eine Auflösung von 960 mal 540 Pixel. Die Kamera hat 8 Megapixel, eine zusätzliche Frontkamera gibt es aber offenbar nicht. Intern stehen 8 GB Speicherplatz zur Verfügung. Dazu können microSD-Speicherkarten eingesetzt werden.

Die Mobilfunk-Schnittstelle entspricht offenbar der des HTC Desire 2, das Desire HD2 hat aber einen 1,2-GHz-Dual-Core-Snapdragon-Prozessor an Bord. Zudem verfügt das neue Flaggschiff unter den Android-Smartphones von HTC über eine HDMI-Schnittstelle. Twitter, Facebook und Skype sind vorinstalliert.

HTC Wildfire 2 nur mit 600-MHz-Prozessor

Das HTC Wildfire 2 richtet sich - wie schon das Vorgänger-Modell - eher an Einsteiger. Den gegenüber den anderen neuen Smartphones von HTC günstigeren Verkaufspreis ermöglicht der Hersteller durch integrierte Technik, die nicht ganz auf dem aktuellen Stand ist. So wird der Prozessor nur mit 600 MHz getaktet und die maximale Download-Rate über HSDPA liegt bei 7,2 MBit/s. Die Kamera hat eine Auflösung von 5 Megapixel.

Keinen Nachfolger stellt HTC auf dem Mobile World Congress (MWC) offenbar für das Desire Z vor, das wie das HTC Desire HD erst seit dem vergangenen Herbst auf dem Markt ist. Besonderheit des Desire Z ist eine physikalische QWERTZ-Tastatur, die die anderen Android-Handys von HTC nicht an Bord haben. Zur Android-Version der neuen Handys gibt es bislang keine Informationen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass HTC auf Android 2.3 alias Gingerbread setzt.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android