Ausprobiert

HTC 8X GDR3-Update installiert: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Fahrzeugmodus, Tastatur-Option, Klingeltöne und vieles mehr
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Während sich derzeitige Besitzer eines Windows-Phone-8-Modells aus dem Hause Nokia auf das langersehnte GDR3-Update (General Distribution Release 3) noch etwas gedulden müssen, können erste Nutzer des HTC 8X bereits die Vorzüge dieser Software-Aktualisierung nutzen (wir berichteten). Nutzer des HTC 8S sowie Samsung Ativ S dürften ebenfalls in der nächsten Zeit dieses Update erhalten. Auch wir konnten bereits auf einem HTC 8X, welches keine Netzbe­treiber­kennung besitzt, das Update installieren und die neuen Einstellungs­möglichkeiten und Features testen.

Screenshot GDR3-UpdateDas GDR3-Update auf dem HTC 8X Obwohl in unseren Einstellungen festgelegt war, dass Updates automatisch herunter­geladen werden sollen, haben wir aktiv nach neuen Updates gesucht - und wurden nach einer kurzen Warte­zeit fündig. Ob es sich hierbei auch um das GDR3-Update gehandelt hat, haben wir zunächst nur vermutet bzw. gehofft. Nach der GDR3-Installation bleiben alle vorherigen Einstellungen und Daten erhalten. Die neue Betriebs­system-Version lautet nun 8.0.10501.127. Nach dem Neustart konnten wir folgenden Neuerungen auf unserem Windows Phone feststellen.

Fahrzeugmodus und individuelle Klingeltöne

Screenshot GDR3-UpdateNeue Funktion: der Fahrzeugmodus Zu den größten Neuerungen zählen der Fahrzeugmodus und die Möglichkeit, individuelle Klingeltöne einstellen zu können. Im Fahrzeug­modus können sowohl ankommende Anrufe als auch SMS abgewiesen werden, um bei der Autofahrt nicht abgelenkt zu werden. Der Nutzer kann eine automatische SMS-Antwort einrichten. Die erscheinende Vorlage kann durch einen individuellen Text ersetzt werden. Diese Benachrichtigung kann jedoch nur an Teilnehmer versendet werden, die sich in der Kontakt­liste befinden. Der Start des Fahrzeug­modus kann automatisch erfolgen, wenn das Handy per Bluetooth eine Verbindung zu einem anderen Gerät aufnimmt.

HTC 8X
Eine sehr willkommene Ergänzung ist die Möglichkeit, nicht nur die voreinge­stellten Windows-Phone- und HTC-Klingeltöne zu verwenden, sondern auch benutzer­definierte Töne für neue Nachrichten, E-Mails oder Erinnerungen einstellen zu können. Zudem können einzelnen Kontakten nun auch separate SMS-Klingel­töne zugeordnet werden. Bei herunter­geladenen Klingeltönen funktioniert die Einordnung auf Anhieb, gespeicherte Songs werden nicht automatisch in die Liste der Klingeltöne übernommen. Hierfür haben wir über den PC die gewünschten Lieder aus dem Ordner Music nach Ringtones verschoben, aber dies brachte nicht den erhofften Erfolg, obwohl die entsprechende MP3-Datei eine Dauer von nur 10 Sekunden hatte.

Multitasking-Menü und Tastatur-Einstellungen

Screenshot GDR3-UpdateErgänzung im Multitasking-Menü Bisher konnten offene Anwendungen durch einen Doppel-Tipp auf den Zurück-Button geschlossen werden. Diese Funktion ist nicht besonders offensichtlich. Mit dem Update können Anwendungen nun über das Multitasking-Menü beendet werden, hier befindet sich in der rechten oberen Ecke das bekannte Windows-X zum Schließen. In den Einstellungen ist ebenfalls der neue Punkt "Automatische Ausrichtung" erschienen. Hier kann nun die automatische Ausrichtung des Bildschirms beim Drehen des Smartphones verhindert werden.

Darüber hinaus wurden durch das Update etliche Kleinigkeiten angepasst. Die Tastatur hat ebenfalls eine kleine Neuerung erhalten. In den erweiterten Einstellungen der Tastatur erscheint nach dem Update folgende neue Option: "Nach der Eingabe eines Emoticons zurück zur Buchstaben­eingabe wechseln". Für Nutzer, die mit Emoticons gern ihre Geschichten erzählen, ist diese Option wahrlich nichts. Für den gelegentlichen Smiley-Gebrauch erwies sich die neue Einstellung als sehr hilfreich, da das ständige Umschalten wegfällt. Zudem ist unter dem Punkt Mobilfunk die Option "Datennutzung im Hintergrund immer einschränken" und "... bei Roaming einschränken" erschienen - eine sehr nützliche Funktion.

Screenshot GDR3-UpdateIndividuelle Klingeltöne und Speicheranzeige Wenn die Freisprech­einrichtung Probleme mit der Spracher­kennung hat, kann neuerdings in den erweiterten Bluetooth-Einstellungen das Kontroll­kästchen "Auf andere Weise verbinden, um die Sprach­steuerung mit Bluetooth im Auto zu verwenden" aktiviert werden. Bereits bei der Einrichtung des Handys soll zudem eine WLAN-Verbindung hergestellt werden können. Sehr praktisch ist nach dem GDR3-Update auch die neue Anzeige des Handy­speichers. Nun wird auch farblich dargestellt, wieviel Speicher­platz die einzelnen Bereiche wie Bilder, Dokumente oder das System einnehmen. Zudem können die Bereiche von dort direkt verwaltet werden. Die temporären Daten können beispiels­weise direkt gelöscht werden, wobei dies bei unserem HTC 8X leider noch nicht funktioniert. Nun heißt es: Warten auf das nächste Update.

Teilen

Mehr zum Thema Firmware-Update