Router

HTC 5G Hub ausprobiert: Router & Multimedia-Gerät in Einem

Der HTC 5G Hub ist eines der ersten Endge­räte, die die Deut­sche Telekom für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G anbietet. Wir haben das Gerät einem Kurz-Test unter­zogen.

Anmel­dung am Google-Konto

Der HTC 5G Hub verfügt über ein voll­wertiges Android-Betriebs­system. Auch alle Google-Dienste inklu­sive Play Store sind an Bord. Um diese nutzen zu können, ist natür­lich die Anmel­dung am eigenen Google-Konto erfor­derlich. Das funk­tioniert im Rahmen der Erst­einrich­tung des Routers wie bei jedem anderen Android-Smart­phone oder -Tablet.

Ein Feature, das ein typi­sches Android-Smart­phone auszeichnet, hat der HTC 5G Hub übri­gens nicht an Bord: Tele­fonieren ist nicht vorge­sehen. Das Gerät wäre auch etwas zu unförmig, um es ans Ohr zu halten. Nett wäre die Option gewesen, zumin­dest über ein Headset zu tele­fonieren. Aller­dings ist der Router in erster Linie für reine Daten-SIM-Karten ausge­legt, bei denen der Tele­fondienst in der Regel gesperrt ist.

Anmeldung am Google-Account
vorheriges nächstes 6/16 – Foto: teltarif.de
  • Einrichtung der WLAN-SSID
  • Auch das Passwort kann individuell vergeben werden
  • Anmeldung am Google-Account
  • Zwei Gerätemodi wählbar
  • Startbildschirm im Router-Modus

Mehr zum Thema 5G