Router

HTC 5G Hub ausprobiert: Router & Multimedia-Gerät in Einem

Der HTC 5G Hub ist eines der ersten Endge­räte, die die Deut­sche Telekom für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G anbietet. Wir haben das Gerät einem Kurz-Test unter­zogen.

WLAN-Hotspot-Einrich­tung während der Erst­einrich­tung

Der HTC 5G Hub kann auch per WLAN mit dem Internet verbunden werden - etwa wenn er zuhause als Webradio-Empfänger oder Mini-Fern­seher dient, aber über keine SIM-Karte mit echter Daten-Flat­rate verfügt. Während der Erst­einrich­tung wird statt­dessen aller­dings die Hotspot-Funk­tion konfi­guriert. Schließ­lich ist diese ja der Haupt­einsatz­zweck des Routers.

Die Bezeich­nung für den Hotspot kann selbst vergeben werden. "HTC 5G Hub" ist vorein­gestellt. In den Einstel­lungen lässt sich die Konfi­gura­tion später auch anpassen. Hier kann der Nutzer auch fest­legen, ob im 2,4- oder 5-GHz-Bereich gear­beitet werden soll. Ein Paral­lelbe­trieb auf beiden Bändern ist nicht vorge­sehen und es ist auch nicht möglich, den Kanal, auf dem das Gerät sendet, selbst fest­zulegen.

Einrichtung der WLAN-SSID
vorheriges nächstes 4/16 – Foto: teltarif.de
  • Der 5G-basierte Hotspot von hinten
  • Ersteinrichtung des Android-Hotspots
  • Einrichtung der WLAN-SSID
  • Auch das Passwort kann individuell vergeben werden
  • Anmeldung am Google-Account

Mehr zum Thema 5G