Router

HTC 5G Hub ausprobiert: Router & Multimedia-Gerät in Einem

Der HTC 5G Hub ist eines der ersten Endge­räte, die die Deut­sche Telekom für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G anbietet. Wir haben das Gerät einem Kurz-Test unter­zogen.

Anschlüsse auf der Rück­seite

Der HTC 5G Hub ist gut verar­beitet. Das Display könnte eine etwas höhere Auflö­sung vertragen, wobei die hier mögli­chen Anwen­dungen frei­lich nicht im Schwer­punkt der Nutzung liegen. Auf der Rück­seite befindet sich der Anschluss für das Netz­teil mit proprie­tärem Stecker. Schade, dass HTC hier von der USB-C-Norm abweicht.

Der Router verfügt aber auch über einen USB-C-Port, über den sich der 7660 mAh starke, fest einge­baute Akku aller­dings nur recht langsam aufladen lässt. Das gilt selbst für Schnell­lade­geräte. Eben­falls auf der Rück­seite gibt es den Schacht für die Nano-SIM-Karte und einen Ethernet-Port, über den beispiels­weise ein Computer auch per Kabel an den HTC 5G Hub ange­bunden werden kann.

Der 5G-basierte Hotspot von hinten
vorheriges nächstes 2/16 – Foto: teltarif.de
  • HTC 5G Hub ausgepackt
  • Der 5G-basierte Hotspot von hinten
  • Ersteinrichtung des Android-Hotspots
  • Einrichtung der WLAN-SSID
  • Auch das Passwort kann individuell vergeben werden

Mehr zum Thema 5G