Router

HTC 5G Hub ausprobiert: Router & Multimedia-Gerät in Einem

Der HTC 5G Hub ist eines der ersten Endge­räte, die die Deut­sche Telekom für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G anbietet. Wir haben das Gerät einem Kurz-Test unter­zogen.

Blick ins Menü bestä­tigt: Android 9 an Bord

Der HTC 5G Hub hat Android 9 (Pie) an Bord. Das zeigt sich auch im Menü des Routers. Herz­stück des Smart­phones ist der Qual­comm-Prozessor vom Typ Snap­dragon 855. Dazu kommt das für 5G geeig­nete X50-Modem zum Einsatz. Im LTE-Netz arbeitet das Gerät ähnlich gut wie der Netgear Night­hawk M2.

Wir haben unser Büro einen Vormittag lang über den HTC 5G Hub mit Internet versorgt. Der Internet-Zugang stand stets zuver­lässig zur Verfü­gung. Auch der Akku­verbrauch hielt sich in Grenzen. So hatten wir nach vier Stunden Betrieb noch mehr als 70 Prozent Kapa­zität. Selbst an langen Arbeits­tagen sollte die Akku­leis­tung somit mehr als ausrei­chend sein.

Android 9 Pie als Betriebssystem
vorheriges nächstes 10/16 – Foto: teltarif.de
  • Startbildschirm im Router-Modus
  • Software-Update kurz nach der Erstinbetriebnahme
  • Android 9 Pie als Betriebssystem
  • APN wie vom Telekom-Netz gewohnt
  • Hotspot-Konfiguration jederzeit änderbar

Mehr zum Thema 5G